Großbritannien: Jessica Garlick

Jessica Garlick 2002 bei der Generalprobe zum Grand Prix. Sie vertrat Grossbritannien und belegte den 3. Platz  Foto: Carsten Rehder

Jessica Garlick gewann zwar das walisische Finale der Casting-Show "Star For A Night“, doch in der britischen Variante "Pop Idol“ erreichte sie nur einen Platz unter den Top Ten.

Trotzdem trat sie 2002 für Großbritannien mit der Ballade "Come Back" beim Grand Prix in Tallinn an. Aus kuriosem Grund: Nach der Disqualifikation des Songs "Never In A Million Years" von Zee (der Song wurde verbotenerweise bereits vor ein paar Jahren in Ungarn veröffentlicht), wurde Jessica Garlick für den Grand Prix nachnominiert.

Ihr dritter Platz (den sie sich mit Sahléne aus Estland teilte) ließ dann alle verstummen, die im Vorfeld an ihr gezweifelt hatten. Ein beachtlicher Erfolg für die angebliche "zweite Wahl“.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 25.05.2002 | 21:00 Uhr