Scooch vertreten Grossbritannien beim ESC 2007 © NDR Foto: Klatt

Großbritannien: Scooch

In den 90er-Jahren gehörten die vier Sänger und Sängerinnen von Scooch nach eigenen Aussagen zu den erfolgreichsten Teenie-Bands des Landes. Russ, David, Natalie und Caroline hatten sich vor sechs Jahren getrennt, um 2007 ein Revival beim Eurovision Song Contest zu feiern. In Helsinki wollten sie die Musik des Wettbewerbs wieder zu ihren angeblichen Wurzeln zurückbringen - zum "Euro-Pop, wo sie hingehört". Und ganz nebenbei sollte mit "Flying The Flag" ein neuer Hit herausspringen. Mit dem Song "More Than I Needed To Know" waren Scooch im Jahr 2000 immerhin auf den fünften Platz der britischen Hitparade geklettert.

Absturz in Helsinki

Scooch vertreten Grossbritannien beim ESC 2007 © NDR Foto: Klatt

Scooch präsentierten "Flying The Flag".

Dass beide Missionen nicht ganz einfach werden würden, zeichnete sich bereits bei der britischen Qualifikation ab: Beim nationalen Vorentscheid gab es einen kleinen Skandal am Ende der Show, als die beiden Moderatoren jeweils einen anderen Künstler bzw. Band zum Sieger kürten. Cyndi, die Konkurrentin von Scooch im Finale, musste sich schließlich enttäuscht mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

In Helsinki folgte der endgültige Absturz: Scooch präsentierten "Flying The Flag" mit Russ als Bruchpilot sowie David, Natalie und Caroline als Kabinencrew eines Jumbojets. Der Service zum Song kam beim Publikum nicht an und die Engländer legten eine Bruchlandung auf den vorletzten Platz hin. Immerhin waren sie mit ihren 19 Punkten in guter Gesellschaft mit dem französischen Act Les Fatals Picards.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 12.05.2007 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Grossbritannien-Scooch,scooch109.html