Kind of Blue

Kind of Blue beim deutschen Vorentscheid 2000  Foto: Ingo Wagner

Katrin Holst und Bernd Klimpel taten sich 1995 zusammen, sie als Sängerin, er an der Gitarre, nachdem sie in Schülerbands in Schwarzenbek bei Hamburg ihre ersten Erfahrungen gesammelt hatten. 1996 kam Frank Spinngieß als Drummer dazu, 1997 Lars Köster als Bassist. Bereits Ende 1996 nahm sich der Produzent Jens Lück ihrer an, später kam Michael Hansing hinzu.

Im Januar 1997 hatten Kind of Blue ihren ersten Auftritt in der Hamburger Prinzenbar. Es sollte aber noch drei Jahre dauern bis ihr Album "In Sight" veröffentlicht wurde - ein Werk voller melancholischer Rock-Pop-Songs, das es bis auf Platz 2 der deutschen Albumcharts brachte. Ihre musikalischen Vorbilder liegen, nach Eigenaussage, irgendwo zwischen Bands wie den Counting Crows, Britpop und ABBA.

Der Bandname "Kind of Blue" geht auf ein Albumtitel von Miles Davis zurück, auch wenn ihr Sound mit Jazz eigentlich gar nichts verbindet. Der dritte Platz beim Vorentscheid 2000 wurde zur kleinen Überraschung, denn kaum jemand hatte mit der Band gerechnet.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 18.02.2000 | 20:15 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Kind-of-Blue,kindofblue105.html