Lettland: Arnis Mednis

Arnis Mednis  beim Eurovision Song Contest 2001

Bei ihrer zweiten Grand Prix Teilnahme schickten die Letten 2001 den gestandenen Musiker Arnis Mednis nach Kopenhagen. Geboren am 18. Oktober 1961, blickt Mednis auf eine ausgefüllte Karriere zurück. Er feiert nicht nur als Solokünstler Erfolge, sondern war Bandleader der Gruppe Odis, engagiert sich in den Projekten "Amber Blues" und "Amber Voice" für die Förderung baltischer Musiker und schreibt Songs für Film- und Fernsehen.

Sein Beitrag in Kopenhagen "Too Much" ist, wie jedes seiner Stücke, nicht einfach zu verstehen. Arnis Mednis hat eine Vorliebe dafür, unterschiedliche scheinbar unvereinbare Musikstile wie Funk, Soul, Blues, Techno und Elektro zu vermischen. Der Sieg beim Vorentscheid in Lettland kam für den Künstler etwas überraschend. Eigentlich sah Mednis seine Teilnahme beim Grand Prix als einen Scherz an.

Aber erst einmal im Finale in Kopenhagen angekommen, wollte er die Fans in seiner baltischen Heimat nicht enttäuschen. Doch das klappte nicht: "Too Much" wurde punktgleich mit den Niederlanden auf Platz 18 gewählt.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 12.05.2001 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Lettland-Arnis-Mednis,arnismednis103.html