Lettland: Fomins & Kleins

Fomins & Kleins traten 2004 für Lettland auf © picture-alliance / dpa Foto: Kerim Okten

Fomins & Kleins traten 2004 für Lettland auf

Ein warmer Schal, reichlich Kräutertee und eine Packung Lutschtabletten dürften dem lettischen Duo Fomins & Kleins den Vorentscheid gerettet haben. Noch wenige Tage vor der Veranstaltung lag Ivo Fomins mit einer Erkältung im Bett und pflegte seine angegriffenen Stimmbänder. Er wollte den Auftritt eigentlich absagen, entschied sich aber kurzfristig doch teilzunehmen.

Das Durchbeißen lohnte sich. Das lettische Publikum wählte Fomins & Kleins per Televoting aus zehn Teilnehmern aus. Als einzige Band sangen sie ihren Song "Dziesma Par Laimi" in der Landessprache. Eine Übersetzung ins Englische für das Halbfinale des Eurovision Song Contest in Istanbul am 12. Mai 2004 war nicht geplant. Vielleicht war das auch ein Grund, warum sie nach ihrem Auftritt den 17. Platz belegten und den Einzug ins Finale deutlich verpassten.

Ivo Fomins und Tomass Kleins musizierten viele Jahre gemeinsam in mehreren Bandprojekten, bis sie sich als Duo zusammenschlossen. Ihre erste Single entwickelte sich in Lettland zum Superhit und auch ihre weiteren Veröffentlichungen liefen bei den Radiostationen in der Dauerrotation. 2003 erschien ihr Debüt-Album "Musikants". Der Gitarrist der Gruppe, Tomass Kleins, komponiert für die Band und gehörte früher zu einer der berühmtesten Rockbands Lettlands. Sänger Ivo Fomins hat eine Ausbildung zum Koch gemacht und an zahlreichen Musikprojekten in Lettland teilgenommen. Außerdem ist er in Russland, Dänemark, Österreich und in den USA aufgetreten.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 15.05.2004 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Lettland-Fomins-Kleins,fominskleins119.html