Laura und The Lovers vertraten Litauen beim ESC 2005 © dpa Foto: Ulrich Perrey

Litauen: Laura & The Lovers

Laura und ihre Band "The Lovers" überzeugten das Publikum beim Vorentscheid mit dem Song "Little By Little" - einen Titel, der eigentlich für eine andere Gruppe gedacht war. Bobby Ljungren und Billy Butt, international unter den Pseudonymen R. Young und B. Nielsen arbeitend, schrieben den Song ursprünglich für das litauische Band-Projekt Amberlife. Nach einem Skandal beim nationalen Vorentscheid im vergangenen Jahr entschied sich deren Plattenfirma aber gegen eine erneute Teilnahme. So brauchte das Lied einen neuen Interpreten. Man fand Laura Cepukaite, und die schwedischen Produzenten setzten flugs die Begleitband "The Lovers" ein.

Laura ist eine ausgebildete Sängerin. Über Jahre sang sie in der A-capella-Formation Jazzland vorwiegend zu Jazzmusik und klassischen Tönen, 2001 lud die Rock-Band The Scorpions die Litauerin ein, bei ihrem Konzert in Vilnius im Background-Chor zu singen. Im Herbst 2004 erhielt Laura einen Vertrag beim erfolgreichsten Plattenlabel Litauens, Koja Records. Dort entstand der Kontakt zum schwedischen Erfolgsproduzenten Billy Butt. "Dies ist ein neuer Schritt in meinem Leben", sagte Laura. "Ich werde mich nun auch in der Pop-Musik versuchen. Der Song ist perfekt auf mich zugeschnitten."

Im vorigen November wurde der Titel "Little By Little" in Stockholm aufgenommen, und die Macher waren sich ihrer Sache sicher. Gegenüber esctoday.com prophezeiten sie: "Wenn Laura den litauischen Vorentscheid gewinnt, wird ihr ganz Europa zu Füßen liegen." Das Ausscheiden im Halbfinale am 19. Mai kam dann wohl doch etwas überraschend: Mit Platz 25 reichte das europäische Publikum Laura und ihrer Band die Rote Laterne.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 21.05.2005 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Litauen-Laura-The-Lovers,litauen133.html