Litauen: Linas & Simona

Linas & Simona treten 2004 für Litauen an © picture-alliance / dpa Foto: Kerim Okten

What's Happened To Your Love

Beim litauischen Vorentscheid ging es 2004 Jahr drunter und drüber. Weil die favorisierten Amberlife nach der Auszählung der Zuschauerstimmen nur den 3. Platz belegten, munkelte man, bei der Stimmenabgabe sei es nicht mit rechten Dingen zugegangen. Der Fernsehsender LRT setzte den kursierenden Gerüchten ein Ende und bestätigte Linas & Simona als Sieger. Beim Halbfinale am 12. Mai in Istanbul traten sie mit ihrem Song "What’s Happend To Your Love" an und schieden wie die anderen baltischen Länder aus.

Linas Adomaitis, in Litauen bekannt unter dem Namen "Adoms", stammt aus einem musikalischen Elternhaus. Sein Vater schickte ihn früh an eine renommierte Musikschule. Anschließend studierte er Violine an der litauischen Music Academy. Im Jahr 2000 startete er eine Solokarriere und veröffentlichte im Oktober 2001 sein erstes Album. 2004 produzierte Adomaitis eine neue CD, auf der auch seine ESC-Partnerin Simona Jakubënaitë vertreten ist.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 15.05.2004 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Litauen-Linas-Simona,linassimona103.html