Sasha Son beim ESC 2009 in Moskau © NDR Foto: Rolf Klatt

Litauen: Sasha Son

Sasha Son alias Dima Shavrovas hat es endlich geschafft: Nach zwei erfolglosen Versuchen, den nationalen Vorentscheid des Eurovision Song Contest in Litauen zu gewinnen, wurde er jetzt einstimmig und mit höchster Punktzahl zum litauischen Kandidaten für Moskau gekürt.

Für den 25-Jährigen geht damit ein Traum in Erfüllung. Nachdem Dima mit seinem Freund Hywel Sam 2007 noch vor dem nationale Finale gescheitert war, versuchte er es 2008 erneut - diesmal unter dem Pseudonym Sasha Son, was auf russisch soviel wie Sashas Traum bedeutet. Als Sasha Son wurde er mit dem Titel "Miss Kiss" immerhin dritter, was ihn dazu anspornte, es 2009 gleich noch einmal zu versuchen.

Litauen: Sasha Son - "Love"

Eurovision Song Contest

Für Sasha Son ging mit dem ESC in Moskau ein Traum in Erfüllung. Doch obwohl er sich mit seiner Popballade mühelos ins Finale sang, reichte es nur für Platz 23.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Der litauische Heintje schmilzt die Herzen der Mütter

In der litauischen Hauptstadt Vilnius wurde Dima Shavrovas 1983 geboren. Bereits im Alter von nur 12 Jahren veröffentlichte er sein erstes Album und wurde ein bekannter Kinderstar in Litauen. Mit der Schmachtnummer "Mammai" (Für Mama) brach er alle Mütterherzen und bekam 1995 den Bravo-Award als bester Newcomer des Jahres. Das Lied ist noch immer einer der populärsten Titel in Litauen.

Sasha Son tritt für Litauen beim ESC 2009 in Moskau an (Foto: LRT Litauen)

Sasha Son tritt für Litauen beim ESC 2009 in Moskau an.

In den folgenden Jahren gewann Dima eine Reihe nationaler und internationaler Wettbewerbe und erhielt sogar vom Präsidenten der Republik Litauen eine Auszeichnung für besondere Verdienste für sein Heimatland. Mit 15 zog Dima Shavrovas nach London, wo er eine professionelle musikalische Ausbildung genoss. Acht Jahre später kehrte er nach Litauen zurück und begann mit dem Musikerkollegen Hywel Sam eine neue Karriere.

Frauenschwarm und baltischer Timberlake

Der inzwischen gereifte Dima startete mit dem neuen Image eines baltischen Justin Timberlake eine zweite Karriere und war damit zumindest im Baltikum überaus erfolgreich. Gemeinsam mit Hywel Sam gewann er den internationalen Musikwettbewerb Palanga 2005. Seine erste Single nach 12 Jahren trug den Titel "Ne Uletai" und stürmte auf Anhieb auf Platz eins der Baltic Russian Radio Charts und hielt sich 14 Wochen in den Top 10.

Saha Son für Litauen im zweiten Halbfinale des ESC 2009 © NDR Foto: Rolf Klatt

Saha Son für Litauen im zweiten Halbfinale des ESC 2009.

Nach der ersten Pleite beim ESC-Vorentscheid vor zwei Jahren erfand sich der rastlose Mädchenschwarm als Sasha Son noch einmal neu und erreichte so beim nationalen Vorentscheid 2008 einen beachtlichen dritten Platz. Jetzt wollte Sasha Son mit seinem sentimentalen Titel "Love" und mit Streichern statt Tänzern auf der Bühne das europäische Publikum überzeugen. Das Halbfinale überstand er noch mühelos, doch im Finale musste er sich mit dem 23. Platz begnügen.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 16.05.2009 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Litauen-Sasha-Son,sashason113.html