Die Girlband Monrose auf der Pressekonferenz zum Vorentscheid 2007. © dpa Foto: Ulrich Perrey

Monrose

Von Null auf Platz Eins der deutschen Singlecharts: Die Girlband Monrose ist ganz neu - und erfolgreich. Die drei Siegerinnen der Casting-Show "Popstars" überzeugten nicht nur die Jury, die aus mehr als 5.000 Bewerberinnen über einen Zeitraum von 25 Wochen die jungen Frauen auf Gesangs-, Tanz- und Showtalent prüfte. Auch das Publikum liebt die Mädchencombo mit Migrationshintergrund: Seit 2004 wurden nach Angaben von Media Control in einer Chartwoche nicht mehr so viele Einzeltitel verkauft wie in der ersten Woche des Debüt-Titels. Ihre Debütsingle "Shame" und das Album "Temptation" wurden mittlerweile mit Platin ausgezeichnet, darüber hinaus sind sie zweimal für den Echo 2007 nominiert: Als "Gruppe des Jahres - national" in der Kategorie Rock/Pop und als "Newcomer des Jahres - national" in der Kategorie Nachwuchspreis der Deutschen Phonoakademie.

Monrose proben ihren Titel "Even Heaven Cries" für den Vorentscheid 2007 im Hamburger Schauspielhaus © NDR Online Foto: Christine Lamprecht

Monrose proben ihren Titel "Even Heaven Cries"

Freundschaft und Karriere

Monrose, das sind Bahar Kizil (18), Senna Guemmour (27) und Mandy Capristo (16). Die drei kannten sich vor dem Wettbewerb nicht, sind aber inzwischen zusammengewachsen, besonders Bahar und Mandy sind gute Freundinnen. Senna, die älteste in der Band, wuchs in Frankfurt auf. Dort arbeitete die Deutsch-Marokkanerin als Kellnerin, träumte lange von einer Musik-Karriere.

Die Leidenschaft für Tanz und Musik teilt sie mit der türkisch-stämmigen Bahar aus Freiburg. Die Schülerin nimmt seit Jahren Ballettunterricht, zählt Tanz und Taekwondo zu ihren Hobbys und schreibt eigene Songtexte.

Auch für Mandy aus Bürstadt bei Worms spielt Musik schon lange eine wichtige Rolle: Als Elfjährige gewann sie ihren ersten Casting-Wettbewerb und ist seitdem bühnenerprobt. Seit sieben Jahren nimmt sie Tanzunterricht. "Wir möchten mit den Vorurteilen über Casting-Bands aufräumen", sagt die Halbitalienerin im Interview. Nach den ersten Erfolgen der Band zu urteilen, wird ihnen dieses ambitionierte Vorhaben wohl gelingen.

Die drei Newcomer wollten mit der gefühlvollen Ballade "Even Heaven Cries" die Fans überzeugen und das Ticket für Helsinki lösen. Zu dem Titel sagte Senna: "Wir haben Popstars gewonnen und uns die Nummer 1 erkämpft. Mit unserer Single Even Heaven Cries haben wir eine ganz starke Ballade am Start. Sie ist ein Aufruf, zu sich selbst zu stehen! Und genau so sind wir!"

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 12.05.2007 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Monrose,monrose201.html