Niederlande: Re-Union

Re-Union traten 2004 für die Niederlande an © picture-alliance / dpa Foto: Kerim Okten

Fabrizio Pennisi und Paul de Corte trafen sich erstmals im Jahr 2001. Zu diesem Zeitpunkt spielte Fabrizio in einer fünfköpfigen Band namens All Of Us, mit der er zwei Jahre zuvor beim niederländischen Grand Prix Vorentscheid Neunter geworden war. Die Gruppe engagierte den jungen Paul, der seit seiner Jugendzeit im Chor sang und erfolgreich an einigen Talentshows teilgenommen hatte.

Nach einigen Chartplatzierungen und zahlreichen Auftritten vor allem in Deutschland brachen All Of Us im Oktober 2002 auseinander. Auch Fabrizio und Paul gingen getrennte Wege, trafen sich aber gelegentlich zu Jam-Sessions bei Ed van Otterdijk, einem populären niederländischen Komponisten und Produzenten. In seinem Musikstudio entstand 2003 der Song "Without You". Wiedervereint unter dem Namen Re-Union traten sie mit der Pop-Ballade beim nationalen Vorentscheid 2004 an und setzten sich per Juryentscheid und Televoting gegen die Konkurrenz durch. In Istanbul qualifizierten sie sich für das Finale und standen am Ende auf dem 20. Platz.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 15.05.2004 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Niederlande-Re-Union,reunion105.html