Slowenien: Sestre

Sestre beim Eurovision Song Contest 2002 © NDR

Die drei Transvestiten Daphne, Emperatrizz und Miss Marlena treten schon seit vielen Jahren als schillerndes Pop-Trio Sestre ("Schwestern") auf. In Slowenien sind die drei auch als "Strumpantl Sisters" bekannt. Daphne tanzt neben ihrem Agrarwissenschaftstudium im Tanztheater von Ljubljana. Auch ihre Schwester Marlena ist Studentin. Die dritte im Bunde, Emperatrizz, ist Visagistin und gewann 1997 den zweiten Platz beim europäischen Miss Transvestit-Schönheitswettbewerb.

Der Sieg der drei Männer in den roten Stewardessen-Uniformen mit hohen Absätzen und rotem Lippenstift beim Vorentscheid löste in Slowenien eine lebhafte Debatte aus. Landesweit wurde darüber gestritten, ob Slowenien die drei als Repräsentanten für ihr Heimatland nach Tallinn schicken könne. Als ihr Eurovision-Song "Samo Ljubezen" ("Nur Liebe") über Nacht zum landesweiten Hit wurde, gingen Sestres Gegnern jedoch die Argumente aus.

Sogar CNN und die BBC brachten Beiträge zu dem Transvestiten-Stewardessen-Trio, die in Tallinn ihre drei Backgroundsänger in Piloten-Uniformen steckten. Am Ende sprang ein 13. Platz heraus, den man sich mit den punktgleichen Sergio & The Ladys aus Belgien und Maja aus Bosnien-Hezegowina teilte.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 25.05.2002 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Slowenien-Sestre,sestre103.html