D'Nash treten beim ESC 2007 für Spanien an © NDR Foto: Rolf Klatt

Spanien: D'Nash

2006 setzte der spanische Fernsehsender TVE auf Popularität und schickte nach einer internen Auswahl die Girlgroup Las Ketchup nach Athen. Die vier Damen landeten auf dem 21. Rang und bewiesen, dass ein europaweiter Hit wie der "Ketchup-Song" keine Erfolgsgarantie für den ESC ist. Da Spanien eines der vier "Big-Four"-Länder ist, hatte der Absturz für 2007 keine Konsequenzen, aber trotz des garantierten Startplatzes im Finale reagierten die Verantwortlichen von TVE.

D'Nash treten beim ESC 2007 für Spanien an © NDR Foto: Rolf Klatt

D'Nash landete mit "I Love You Mi Vida" auf Platz 20.

In Helsinki sollte nichts schief gehen und die Spanier starteten eine ausgefeilte und langwierige Qualifikation. In der letzten Show nach diversen Auswahlrunden mussten fünf Teilnehmer jeweils fünf vorher ausgewählte Titel singen. So sollte die beste Kombination gefunden werden. Am Ende gewann die Boyband D'Nash mit dem Titel "I Love You Mi Vida".

Ein Schwede schreibt für Spanien

Geschrieben hat die Nummer kein geringerer als Thomas G:son. Der schwedische Komponist schickte in Helsinki auch den Beitrag "Ven a bailar conmigo" von Guri Schanke für Norwegen ins Rennen. Seine spanischen Schützlinge Mikel, Basty, Javi und Ony sind in ihrer Heimat nicht ganz unbekannt. 2006 veröffentlichten sie ihre Debüt-Single "Capaz de todo".

Wer sollte die Spanier also diesmal aufhalten? Die Televoter! Zwar gab es aus Albanien zwölf Punkte, aber das war die einzige Höchstnote, die diesmal an Spanien ging. Hinter Roger Cicero reihten sich Mikel, Basty, Javi und Ony mit 43 Zählern auf dem 20. Platz ein - immerhin einen Rang besser als Las Ketchup.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 12.05.2007 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Spanien-DNash,dnash109.html