Csezy aus Ungarn © NDR Foto: Rolf Klatt

Ungarn: Csezy

Ungarn zählt beim Eurovision Song Contest zu den Wackelkandidaten: Seit der ersten Teilnahme 1994 gönnten sich die Verantwortlichen des ungarischen Fernsehens MTV etliche Pausen und so ist die Sängerin Csézy erst die siebte ungarische Kandidatin beim Contest. Trotzdem musste die 28-Jährige in Belgrad nicht auf die Erfahrung eines ESC-Veteranen verzichten, denn ihr Song "Candlelight" stammt aus der Feder von Viktor Rakonczai.

Der Komponist der samtweichen Ballade befasste sich vor elf Jahren noch mit etwas flotterer Musik: Er nahm 1997 als Mitglied der Boygroup VIP am Finale in Dublin teil, damals sprang für Ungarn immerhin der zwölfte Platz heraus. Im Semifinale am 22. Mai kehrte Viktor Rakonczai auf die ESC-Bühne zurück, um seinen Schützling am Klavier zu unterstützen. Ein eher symbolischer Akt, denn Csézy beherrscht als Absolventin des Béla Bartók Musikinstituts der Universität von Miskolc dieses Instrument selbst perfekt.

Von Mezőkövesd nach Belgrad

Csézy kam 1979 in einer Kleinstadt mit knapp 18.000 Einwohnern und dem unaussprechlichen Namen Mezőkövesd zur Welt. Was den Ort von anderen ungarischen Städten unterscheidet, ist seine folkloristische Tradition. Mezőkövesd ist das Zentrum der Matyós, einer katholischen Volksgruppe im Nordosten von Ungarn, die bekannt ist für ihre Festtagsbräuche, Trachten und Stickereien mit Blumenornamenten.

Wer aber in Belgrad von Csézy einen Auftritt im Blumenkostüm erwartete, wurde enttäuscht werden. Zwar unterstreicht ihre offizielle Biografie, dass die Matyó-Tradition in ihrer Familie sehr lebendig ist, aber beim Contest zählt der Erfolg und für diesen opferte Csézy nicht nur ein paar Stickereien, sondern sogar ihre Landessprache. Beim Vorentscheid in Budapest am 8. Februar kürten Fernsehzuschauer und Jury die ungarische Version von "Candlelight" zum Siegertitel - da hieß der Song noch "Szívverés", was übersetzt "Herzschlag" bedeutet. Geholfen hat es am Ende nicht: Ungarn schied im Halbfinale aus.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 24.05.2008 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Ungarn-Csezy,csezy125.html