Wolf Maahn

Wolf Maahn beim deutschen Vorentscheid 2001 © dpa Foto: Rainer Jensen

Mit dem Song "Better Life" nahm Wolf Maahn 2001 am Vorentscheid teil. Den Song "Better Life" sang er halb in Englisch und halb in Deutsch.

Es mag manche überraschen, dass mit Wolf Maahn erstmals ein etablierter Deutschrock-Act beim Grand Prix antrat. Genau diese Schublade hatte Maahn aber schon wiederholt geradezu genussvoll gesprengt. Brachte er doch 1984 als erster Rockact das "Fieber" in die "ZDF-Hitparade" um nur drei Monate später als erster deutscher Künstler in der "ARD Rockpalastnacht" aufzutreten, und seine deutschsprachigen Soul Tunes - standen schon in den 80ern selbstverständlich neben seinen Rockhymnen.

Weitere Überraschungsmomente: 1988 ein komplett englischsprachiges Album, sowie 1994 das erste und sehr erfolgreiche deutsche Unplugged-Projekt. "Mich interessieren Brücken zu neuen Ufern", so Maahn, "und was kann ganz frei und ohne Grenzen funktionieren, wenn nicht die Musik?" Beim Vorentscheid verließ Wolf Maahn das Glück - "Better Life" schaffte es nicht in die zweite Runde.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 02.03.2001 | 20:15 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Wolf-Maahn,wolfmaahn103.html