Yana Gercke

In die Fußstapfen der großen Schwester? Nicht ganz. Yanas große Schwester Lena Gercke hat es 2006 mit der Casting-Sendung "Germany's Next Topmodel" auf die großen Laufstege geschafft, aber Yana verlässt sich nicht auf ihr Aussehen.

Yana Gercke singt “Rolling In The Deep” im Halbfinale von "Unser Star für Baku" am 13.02.2012 in Köln © Brainpool/ProSieben Foto: Willi Weber

Yana Gercke - "Rolling In The Deep"

Eurovision Song Contest -

"Rolling In The Deep" von Adele wurde kürzlich bei den Grammys zum Song des Jahres 2011 gewählt. Auch Yanas Version hätte diesem Wahlausgang keine Steine in den Weg gelegt.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mit ihrer Band Silent Seven hat sie bereits mehrere Preise eingeheimst. Die Band gibt es seit 2006 und überrascht ihre Fans gerne mit eigenen Interpretationen von bekannten Songs. Als eine von zwei Frontsängerinnen ist Yana aber alles andere als "silent" und schlägt ziemlich rockige Töne an. Ihr Bandkollege Roman beschreibt Yana als "verrücktes Huhn".

Die 20-Jährige ist ausgebildete Rettungssanitäterin, ihre Leidenschaft gehört aber ganz klar der Musik. Die Tochter einer Iranerin und eines Deutschen spielt Gitarre und Klavier.

Singen wie die ganz Großen

Yana qualifizierte sich mit "Price Tag" von Jessie J für die zweite Runde. Da wagte sie sich dann an einen echten Klassiker: "Roxanne" von The Police. Auch dieser Auftritt wurde ein voller Erfolg. In der vierten Show ist Yana mit David Guetta und Sias Song "Titanium" angetreten und hat es in die nächste Runde geschafft. In Show Nummer fünf überzeugte die Hessin mit einer gefühlvollen Version des Rihanna-Titels "We Found Love". Sie habe einem "Popsong mehr Fundament gegeben", sagte die USFB-Jurorin Alina Süggeler. Damit landete sie auf Rang drei der endgültigen Tabelle.

Yana hat im Viertelfinale ihre Versionen von Pinks "Who Knew" und Bruno Mars' "Talking To The Moon" präsentiert und die Zuschauer damit wieder begeistert. Sie wählten sie ins Halbfinale. Dort trat sie mit den Songs "Rolling In The Deep" von Adele und "Skycraper" von Demi Lovato an. Die erste Votingrunde des Halbfinals hat Yana noch auf Platz zwei überstanden, danach war für sie leider Schluss. Ihr Traum vom ESC-Finale in Baku ist ausgeträumt.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 16.02.2012 | 20:15 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Yana-Gercke,yanagercke101.html