Zlatko

Zlatko beim Vorentscheid zum Grand Prix d'Eurovision 2001

Zlatko ist "Einer für alle". Bereits im Big-Brother-Haus eroberte er mit Witz und Ehrlichkeit die Herzen der Zuschauer im Sturm. Längst hat der Kultstar bewiesen, dass er auch außerhalb des Containers den richtigen Ton trifft. 2001 nahm der singende Senkrechtstarter an der Vorentscheidung für den Grand Prix teil. Den Titel "Einer für alle" widmete Zlatko seinen Fans: "Ich habe nicht vergessen, wem ich meinen Erfolg verdanke und werde alles geben, um in Kopenhagen für Deutschland dabei zu sein". Vergebens, denn Zlatko scheiterte bereits in der Vorrunde.

Seinen Song hat Zlatko gemeinsam mit dem Kölner Produzententeam Bob Arnz und Christoph Siemons geschrieben. Das Duo hat den Chartstürmer von Anfang an begleitet. Nicht nur Zlatkos Texte, sondern auch seine Erfolge sprechen eine deutliche Sprache. Mit der Single "Ich vermiss' Dich wie die Hölle" ging er von 0 auf Platz 1 in die Charts und stand vier Wochen an der Spitze. Für sein musikalisches Debüt erhielt Zlatko gleich dreifach Gold.

Auch gemeinsam mit Freund Jürgen blieb er auf Edelmetallkurs. Ihr Duett "Großer Bruder" wurde mit Platin ausgezeichnet. Kein Wunder, dass Zlatko bei dieser Bilanz für sein Album die selbstbewusste Parole "Ich bleibe wer ich bin" wählte. Wieder gab der Erfolg ihm Recht und das nächste Gold ließ nicht lange auf sich warten

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 02.03.2001 | 20:15 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Zlatko,zlatko103.html