Stand: 02.01.14 16:18 Uhr

Ein neuer Ohrwurm

Thomas Mohr, NDR 2 Musikexperte über "Mental Radio" von LeStereo:

Auf der ESC-Bühne langweilt nichts mehr als eine Band, die einen zeitgemäßen Popsong einfach so runterspielt. Mögen die Jungs noch so cool sein, der Song noch so eingängig. Das ist mein Problem mit LeStereo und ihrem Song "Mental Radio", der mich an den wundervollen Song "The Highest Heights" von der schmucken Schweizer Band Lovebugs (ESC 2009) erinnert. Allerdings scheiterten die Schweizer im Semifinale, weil die Jungs überhaupt keine Idee hatten, wie sie sich auf der Bühne verkaufen sollen. Trotzdem empfehle ich hier "Mental Radio" von LeStereo, ganz einfach weil der Song ein toller Ohrwurm ist. Modern, eingängig und cool. Aber falls die Hamburger es nach Kopenhagen schaffen, muss die Band noch intensiv an ihrer Performance arbeiten. Der Eurovision Song Contest ist mehr als "Mental Radio", nämlich eine Show, und man möchte auf der Bühne ein Spektakel erleben. Wer nicht weiß, was ich meine, sollte sich mal den Auftritt von maNga (ESC 2010) angucken. Die Rock-Stars aus der Türkei gaben alles - und wurden Zweite.  

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 13.03.2014 | 20:15 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/Ein-neuer-Ohrwurm,bewerbercheck125.html