Stand: 27.12.13 14:31 Uhr

Guter Song, prägnante Stimme

Thomas Mohr, NDR 2 Musikexperte über "Einmal zuviel" von Yan Solo:

Alles an dem Video von Yan Solo flößt Vertrauen ein: Eine konsumierbare Optik, ein gut komponierter Song, eine wiedererkennbare Stimme. Jeder merkt sofort, dass Yan Solo ein Profi ist. Seine Kompositionen, unter anderem für Glashaus, haben schon Preise gewonnen, er sieht gut aus, und mit 31 Jahren ist Yan Solo jung genug, um beim Eurovision Song Contest gut anzukommen. Seinem Song "Einmal zuviel" hört man gern zu, nur das Wort "irgend" kommt mehr als "einmal zu viel" darin vor. Ich bin gespannt auf die Inszenierung, weil Yan Solo ja nicht solo auftreten kann. Der weibliche Part ist für das ganze Lied entscheidend, insofern muss Yan Solo sich zwangsläufig Verstärkung suchen, was dem Auftritt sicher hilft. Ach ja... und Deutsch beim ESC? Ich bin kein Fan von dieser Idee, mit Roger Cicero (ESC 2007) haben wir auch nicht die besten Erfahrungen damit gemacht. Aber es gibt auch einige wenige Beispiele dafür, dass glaubwürdige Songs in der Muttersprache auch international ankommen: Marija Šerifović für Serbien 2007 oder Ott Lepland für Estland 2012. Yan Solo könnte gern mal versuchen, für Deutschland einen solchen Gegenbeweis anzutreten.  

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 13.03.2014 | 20:15 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/Guter-Song-praegnante-Stimme,bewerbercheck123.html