1992: Eurovision Song Contest in Malmö

Linda Martin vertritt Irland 1992 beim Grand Prix und belegt den 1. Platz, sowie 1984 den 2. Platz

Linda Martin sang 1992 für Irland und gewann beim Finale in Malmö.

"Why Me?" lautete der Siegertitel in Malmö von Linda Martin aus Irland. Grund für den Erfolg war vielleicht der Mann hinter ihr. Johnny Logan, als Sänger selbst zweimal Sieger des Eurovision Song Contests, hatte ihr Lied geschrieben und getextet.

Es war der erste von drei Siegen in Folge durch die Iren. Die Plätz zwei und drei belegten Michael Ball aus Großbritannien mit "One Step Out Of Time" und Mary Spiteri aus Malta mit "Little Child".

Auch Dieter Bohlen schickte wieder für Österreich einen Kandidaten ins Rennen: Tony Wegas wurde mit "Zusammen geh'n" Zehnter. Deutschen TV-Zuschauern wird der Song bekannt vorkommen. Bohlen nahm das Lied 2003 mit seinen Superstars als "We Have A Dream" neu auf.

Die deutsche Gruppe Wind belegte mit "Träume sind für alle da" Rang 16.

Wissenswertes

  • Die Schweiz schickte Daisy Auvray mit "Mister Music Man" nach Schweden. Sie kam als Ersatz für Géraldine Olivier, die zwar mit "Soleil, soleil" den Vorentscheid gewinnen konnte, dann jedoch disqualifiziert wurde.

  • Schwedische Folklore: Ein überlebensgroßes stilisiertes Wikinger-Schiff beherrschte in Malmö den Bühnenhintergrund.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 09.05.1992 | 21:00 Uhr

MEHR ZUM THEMA

Weitere Informationen

37. Eurovision Song Contest

Datum: 9. Mai 1992
Gastgeber: Malmö / Schweden
Teilnehmer: 23
Abstimmungsmodus: Jurywertung