Stefanie Grossmann © Christine Raczka Foto: Christine Raczka

Stefanie Grossmann

Seit Nicole's Sieg mit "Ein bisschen Frieden" im Jahr 1982 ist der ESC für Stefanie Grossmann immer wieder mehr oder weniger ein Thema. Als Zuschauerin kann sie sich das Event entspannt vor dem Fernseher ansehen, und sich über manch Punktevergabe oder schrilles Kostüm nur wundern. Talar du svenska? Govoriti bosanski? Bei ihren Recherchen für Porträts fordern Webseiten auf Schwedisch, Bosnisch oder in kyrillischer Schrift die Autorin häufig heraus. Gibt es denn keine englische Übersetzung? In der ESC-freien Zeit interessiert sich die Kulturwissenschaftlerin für den Tatort oder das Großstadtrevier, führt Interviews mit Schauspielern oder macht Setbesuche.

Artikel von Stefanie Grossmann

Mahmood & Blanco (Italien) mit "Brividi" auf der Bühne in Turin. © eurovision.tv/EBU Foto: Corinne Cumming

Mahmood & Blanco - Mit einem "Schauder" auf Platz sechs

15.05.22 | Nach 2019 tritt Mahmood erneut für Italien beim ESC an. Beim Heimspiel in Turin singt er im Duett mit Blanco den Song "Brividi". mehr

Der italienische ESC-Teilnehmer Diodato für Rotterdam 2020 © Giuseppe Gradella Foto: Giuseppe Gradella

Diodato durchbricht mit "Fai rumore" die Stille

06.05.22 | Durch seinen Sieg beim Sanremo-Festival hätte sich Diodato mit "Fai Rumore" das Ticket für den ESC 2020 gesichert. mehr

Die Band Hooverphonic auf der ESC Bühne in Rotterdam beim ersten Halbfinale. © eurovision.tv Foto: Andres Putting

Hooverphonic - Mit Erfahrung zum Erfolg?

23.05.21 | Der flämische TV-Sender Éen schickt Hooverphonic zum ESC 2021. Die bekannte belgische Band um Produzent Alex Callier hat sich mit Trip-Hop einen Namen gemacht. mehr

Der Sänger Gjon's Tears auf der Bühne vom ESC © EBU Foto: Thomas Hanses

Italienischer Rock schlägt Frankreichs Chanson und Schweizer Falsett

23.05.21 | Måneskin aus Italien gewinnen mit "Zitti e buoni" das ESC-Finale vor Frankreich und der Schweiz. Jendrik belegt den 25. Platz. mehr

Die Gruppe The Roop auf der Bühne vom ESC © EBU Foto: Andreas Putting

The Roop - Mit viel Leidenschaft für Litauen

23.05.21 | Stärke, Erfahrung und Professionalität - dafür stehen The Roop aus Litauen. Nach der Absage 2020 versuchen sie 2021 erneut ihr Glück. Herausgekommen ist ein achter Platz. mehr

Blas Cantó (Spanien) auf der Bühne. © EBU Foto: Thomas Hanses

Blas Cantó ist Spaniens ESC-Kandidat 2021

23.05.21 | Der populäre Sänger Blas Cantó fährt für Spanien zum Eurovision Song Contest 2021. Nach der Absage des ESC 2020 bekommt er damit eine zweite Chance. mehr

Jeangu Macrooy	 (Niederlande) mit Tänzern auf der Bühne. © EBU Foto: Thomas Hanses

Jeangu Macrooy geht auf Kurs Titelverteidigung

23.05.21 | Geboren in Suriname, träumt Jeangu Macrooy von einer großen Musikkarriere. Beim ESC in Rotterdam vertritt er mit "Birth Of A New Age" das Gastgeberland. mehr

Gjon's Tears (Schweiz) auf der Bühne. © EBU Foto: Andres Putting

Gjon's Tears singt "Tout l'univers" für die Schweiz

23.05.21 | Gjon's Tears geht auch 2021 für die Schweiz an den Start. Der 22-Jährige enttäuscht die Hoffnungen der Eidgenossen nicht - und belegt Platz drei. mehr

Die Gruppe Go_A auf der ESC Bühne in Rotterdam beim ersten Halbfinale. © eurovision.tv Foto: Andres Putting

Ukrainer Go_A erwecken den Frühling

23.05.21 | 2020 sollten sie mit einem traurigen Liebeslied beim ESC antreten, doch der Wettbewerb wurde abgesagt. 2021 landen Go_A mit "Shum" auf Platz fünf. mehr

Rafał (Polen) auf der Bühne. © EBU Foto: Andres Putting

Polen schickt Rafał mit "The Ride" nach Rotterdam

21.05.21 | Polen setzt für den ESC 2021 auf Popularität. Für das osteuropäische Land fährt TV-Star und Sänger Rafał mit "The Ride" in die Niederlande. mehr

Die Gruppe Blind Channel auf der ESC-Bühne in Rotterdam im zweiten Halbfinale © EBU Foto: Thomas Hanses

Flo Rida und Finnland wecken Europa auf

21.05.21 | Im zweiten ESC-Halbfinale haben sich zehn weitere Teilnehmer fürs Finale am Samstag qualifiziert. Wundertüte Flo Rida und Wachmacher Blind Channel überzeugen. mehr

Vincent Bueno (Österreich) auf der Bühne. © EBU Foto: Thomas Hanses

Vincent Bueno hat das Zeug zum Helden

20.05.21 | Der österreichische Sender ORF setzt beim Eurovision Song Contest 2021 weiter auf Vincent Bueno. Der 35-jährige Sänger aus Wien freut sich auf die große Bühne. mehr