Stand: 30.12.11 09:16 Uhr

Eine Ballade für Albanien

Rona Nishliu vertritt Albanien beim ESC 2012.  Foto: Fadil Berisha

Mit gewaltiger Stimme für Albanien: Rona Nishliu.

Zum ESC 2012 schickt Albanien ein Klagelied: Die 25-jährige Rona Nishliu überzeugte beim traditionellen Festivali i Këngës mit ihrer schweren Ballade "Suus" und setzte sich damit gegen 19 Konkurrenten durch. Rona Nishliu stammt aus Priština, der Hauptstadt des Kosovo - erstmals tritt eine Kosovarin für Albanien beim ESC an.

Bekannt wurde die Sängerin 2004 als Kandidatin einer albanischen Castingshow. Schon während der Sendung zeichnete sie sich nicht nur durch ihren eigenwilligen Kleidungs- und Haarstil aus - Rona trägt taillenlange Dreadlocks -, sondern überzeugte vor allem mit der Bandbreite ihrer Stimme.

Klagelied mit Streichorchester

Auch bei "Suus", ihrem Beitrag für den ESC 2012 zeigt sich diese insbesondere im Refrain der klagenden Ballade. In Szene gesetzt mit Streichern und Silberregen auf der LED-Wand lieferte sie eine wuchtige Performance und überzeugte die Jury. Beim ESC in Baku wird sie jedoch auf das Streichorchester verzichten müssen. Ob die albanische Sängerin wie ihre Vorgängerin Aurela Gaçe 2011 für die europäische Bühne auf eine englische Version ihres Siegertitels setzten wird, ist noch nicht bekannt.

Das Festivali i Këngës findet seit 1962 statt, seit 2004 gewinnt der Sieger des nationalen Festivals auch die Teilnahme am Eurovision Song Contest. Seit seinem Debüt 2004 erreichte das Land bisher fünf Mal das Finale des ESC. Die beste Platzierung hält seit 2004 Anjeza Shahini mit dem 7. Platz. Aurela Gace konnte sich 2011 nicht für das Finale qualifizieren.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 26.05.2012 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/news/Eine-Ballade-fuer-Albanien,albanien187.html