Stand: 01.03.14 13:56 Uhr

Irisches Murmeltier

Die irische ESC-Teilnehmer 2014 Kasey Smith © RTE

Kasey Smith setzte sich beim irischen Vorentscheid EuroSong gegen vier Mitkonkurrenten durch.

Wer sich mit dem Humor des alljährlichen Karnevalsspektakels "Mainz bleibt Mainz" schwer tut, war nicht unbedingt gut damit beraten, stattdessen der Übertragung der irischen "The Late, Late Show" zu folgen. Dass sich aus einer Late-Night-Talkshow kein echtes Musikevent zaubern lässt, weiß man ja mittlerweile. Doch die platten Witzchen über den ach-so-kultigen ESC und die ewig gleichen Erinnerungen an vergangene Sieger, die für junge Zuschauer gefühlt so weit zurückliegen wie Zarah Leanders große Erfolge, machten das traditionelle Humtata-Stelldichein aus Mainz zur verführerischen TV-Alternative. Sogar die Eurovisionshymne klang in der schepperigen Fassung der Studioband wie eine Verneigung vor dem "Narhallamarsch" (Anmerk. d. Redaktion: traditionelles Musikstück in der Mainzer Fastnacht). Eine denkbar schlechte Voraussetzung, um der irischen Misserfolgsbilanz der letzten Jahre ein Ende zu bereiten.

Klischeebeitrag mit Riverdance-Einlagen

Es bleibt unerklärlich, wie das irische Fernsehen der eigenen erfolgreichen ESC-Vergangenheit nachtrauern kann, ohne die geringste Anstrengung zu unternehmen, die ausgetretenen Pfade auch nur um einen Millimeter zu verlassen. Das Expertenpanel aus ESC-Siegerin Linda Martin, TV-Ansager Eoghan McDermott, Produzentin Maia Dunphy und Bandmanager Louis Walsh quatschte sich wie gewohnt die (zugegebenermaßen nicht ganz so üblen) Songs schön, während das Publikum die wenig erhellenden Kommentare hysterisch bejubelte. Erst als Mentor Billy McGuiness X-Factor-Juror Walsh bezichtigte, seine Bekanntheit zur Wertungsmanipulation zu missbrauchen und sich Linda Martin mit McGuiness ein heftiges Wortgefecht lieferte, kam ein wenig Leben in die Show. Erwartungsgemäß gewann mit Can-linn feat. Kasey Smith und ihrem Song "Heartbeat" das Klischee von einem irischen Beitrag schlechthin - einschließlich der obligatorischen Riverdance-Einlagen, versteht sich. Und ewig grüßt das Murmeltier…

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 10.05.2014 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/news/Irisches-Murmeltier,irland399.html