Stand: 24.02.16 16:00 Uhr

Iveta Mukuchyan singt für Armenien

Die Sängerin Iveta Mukuchyan bekleidet mit Folkloreschmuck © Anelia Janeva, Public Television of Armenia

Hat eine katholische Schule in Hamburg besucht: die 29-jährige Armenierin Iveta Mukuchyan.

Streng genommen nimmt eine Hanseatin für Armenien am Eurovision Song Contest 2016 teil. Zwar ist Iveta Mukuchyan in Jerewan geboren und hat später dort am Konservatorium studiert. Aufgewachsen und zur Schule gegangen ist die Sängerin aber in Hamburg und lebt mittlerweile auch wieder dort. Dass sie Armenien beim ESC vertreten wird, hat die Künstlerin wenige Stunden vor ihrem 29. Geburtstag am 14. Oktober erfahren. Der Staatssender Public TV Company hat sie direkt nominiert. In Stockholm wird sie den Song "LoveWave" singen.

Auftritt bei "Voice of Germany"

Für das deutsche Fernsehpublikum ist die Singer-Songwriterin, die auch als Model tätig ist, übrigens keine Unbekannte. Vor drei Jahren trat sie im Team von Xavier Naidoo bei der Castingshow "The Voice of Germany" mit dem Titel "More" auf, erreichte jedoch nicht das Finale. Ob Naidoo ihr weiter beratend zur Seite steht, ist nicht bekannt. Jedenfalls arbeitet Mukuchyan aktuell in Deutschland an ihrem Debütalbum. Der Titel klingt vielversprechend: "Welcome To Paradise".

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 14.05.2016 | 21:00 Uhr