Stand: 14.03.16 12:16 Uhr

Sanja Vučić tritt mit "Goodbye" für Serbien an

Sanja Vučič, die serbische ESC-Kandidatin 2016 © www.eurovision.tv / RTS

International hat Sanja Vučić kaum Erfahrung: Sie ist Mitglied der serbischen Crossover-Band ZAA.

Sanja Vučić wird Serbien beim Eurovision Song Contest in Stockholm mit dem Lied "Googbye" vertreten. Künstlerin und Song wurden vom Fernsehsender RTS intern bestimmt. "In diesem Jahr haben wir uns dazu entschieden, mit einem ganz neuen Gesicht an den Start zu gehen - es ist eine junge und talentierte Künstlerin. Wir hoffen es wird eine große Überraschung bei den ESC-Fans im In- und Ausland", erklärte Dragan Ilić, Serbiens Head of Delegation. Im Jahr 2015 war Bojana Stamenov mit "Beauty Never Lies" im Finale von Wien auf Platz zehn gelandet.

Von der Crossover-Band zum ESC

Nach einer klassischen Ausbildung in der Musikschule ihrer Heimatstadt Kruševac machte Vučić unter anderem erste Erfahrungen in einem Jazz-Orchester und einem Kirchenchor. Sie nahm außerdem Unterricht bei der bekannten Opernsängerin Katarina Jovanović. An der musikalischen Fakultät der Belgrader Universität wurde Sanja allerdings nicht angenommen. Seit April 2012 gehört die 23-Jährige zur Crossover-Formation ZAA. Gemeinsam mit ihren Band-Kollegen veröffentlichte sie das Album "What About". Nebenbei arbeitet Vučić als Studio-Sängerin in der Radio- und TV-Werbung.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 14.05.2016 | 21:00 Uhr