Stand: 16.04.19 16:06 Uhr

Songtext: Paenda - "Limits"

Österreich Paenda "Limits" © picture alliance Foto: Ilia Yefimovich

Österreich: Paenda - "Limits"

Eurovision Song Contest -

Pulsierende Leuchteffekte sowie das Spiel von Hell-Dunkel-Kontrasten bringen das blaue Haar der Künstlerin voll zur Geltung: Paenda singt für Österreich die Ballade "Limits".

2,89 bei 38 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Lyrics

Minds got to move but I’m so trapped within me
Expanded all my limits too carelessly
And I’m counting on the time to get me back in line
Cause nothing really makes sense no more
I’m set on hold so I needn’t be bold anymore


Cause the face in the mirror
Just couldn’t look clearer right back through me
And how I’d like to say
It will get better tomorrow or any day


Yeah I’m talking bout you, you
You and the luck you try to find
You, you
You and how hard you try to hide it


I sense the pain, but it doesn’t hurt anymore
It’s even number than the ache I felt before
So I smile for a while, let the torture begin
The pressure on my chest becomes almost routine
It’s not like I don’t care, but there’s nothing left to bare


Yeah I’m talking bout you, you
You and the love you try to find
You, you
You and how hard you try to hide it


And I’m letting it all come crushing down
Come breaking in
It’s like rain just left back blurred outlines


Music & Lyrics: PÆNDA

Deutsch


Die Einstellung muss sich ändern, aber ich bin so in mir selbst gefangen
Ich habe alle meine Grenzen zu achtlos ausgeweitet
Ich setzte auf die Zeit, um mich wieder zurück in die Spur zu bringen
Weil nichts mehr wirklich einen Sinn ergibt,
Aber ich warte ab, darum brauche ich nicht mehr mutig sein


Weil das Gesicht im Spiegel
Einfach nicht klarer durch mich hindurch sehen könnte
Und wie gerne ich sagen würde,
Es wird mir morgen oder an einem irgendeinem anderen Tag besser gehen


Ja, ich rede von dir, dir, dir
Und das Glück, das du zu finden versuchst
Du, du, du
Und wie sehr du versuchst, das zu verstecken


Ich spüre den Schmerz, aber es tut nicht mehr weh
Er ist tauber als der Schmerz, den ich vorher gespürt habe
Darum lächle ich für eine Weile, lass die Qual beginnen
Der Druck auf meiner Brust wird fast schon zur Routine
Es ist nicht so, dass es mir egal wäre, aber es ist nichts mehr übrig


Ja, ich rede von dir, dir, dir
Und die Liebe, die du zu finden versuchst
Du, du, du
Und wie sehr du versuchst, das zu verstecken


Und jetzt lasse ich das alles raus,
Lasse es einbrechen
Es ist so, als ob der Regen nur verschwommene Umrisse zurückgelassen hätte


Ja, ich rede von dir, dir, dir
Und die Liebe, die du zu finden versuchst
Du, du, du
Und wie sehr du versuchst, das zu verstecken

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 17.05.2019 | 01:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/news/Songtext-Paenda-Limits,lyrics478.html