Stand: 20.11.14 11:00 Uhr

Tschechien kehrt zum ESC zurück

Fünf Jahre lang hat Tschechien beim Eurovision Song Contest gefehlt. Wie das tschechische Fernsehen am Mittwoch der EBU bestätigte, kehrt das Land zur 60. Ausgabe des Wettbewerbs in Wien 2015 zurück. Um einen Kandidaten zu ermitteln, wird sich eine Fachjury mit fünf Einreichungen bekannter Komponisten auseinandersetzen und intern einen Beitrag bestimmen. Zuletzt hatte das Quartett Gibsy.cz die osteuropäische Nation repräsentiert.

Tschechien: Gispsy.cz - "Aven Romale"

Eurovision Song Contest

2009 nimmt das Quartett Gibsy.cz für Tschechien beim ESC in Moskau teil. Mit dem folkloristischen Ska-Pop-Rock Beitrag "Aven Romale" gelingt ihm jedoch nicht der Sprung ins Finale.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Beim ESC in Moskau an Halbfinalhürde gescheitert

Gipsy.cz aus Tschechien  Foto: Rolf Klatt

Radoslav Banga sprang 2009 im originellen Kostüm über die Bühne - eine Hommage an Queen-Sänger Freddy Mercury.

Der Bandgründer Radoslav "Gipsy" Banga hatte beim 54. ESC in Moskau mit dem Song "Aven Romale", einer unkonventionellen Mischung aus Balkanpop, Rock und Ska beim ESC begeistert. Trotz des auffälligen Kostüms und der erfrischenden Musik kam der Beitrag bei den Televotern nicht gut genug an, um es ins Finale zu schaffen.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 23.05.2015 | 21:00 Uhr