Polina Gagarina auf der ESC Bühne. © NDR Fotograf: Rolf Klatt
Stand: 24.05.15 01:07 Uhr

Russland: Polina Gagarina

von Anja Kelber & Michael Hess

Wie politisch darf ein Lied sein? Diese Frage scheint sich beim diesjährigen Beitrag Russlands für den Eurovision Song Contest zunächst überhaupt nicht zu stellen: Der Song fällt beim ersten Hören in die beliebte Kategorie "Friede, Freude, Eierkuchen". In der Tat ist "A Million Voices" eine jener gefühligen Wir-sind-eine-Welt-Hymnen, wie sie beim ESC oft zu hören sind. Im offiziellen Video sind viele fröhliche Kinder zu sehen, alle haben sich lieb. Michael Jackson hätte an diesem Song seine helle Freude gehabt.

Polina Gagarina auf der ESC Bühne. © NDR Fotograf: Rolf Klatt

Russland: Polina Gagarina - "A Million Voices"

Eurovision Song Contest -

In ihrer Heimat Russland ist die Sängerin Polina Gagarina schon ein Superstar. In einem weißen Kleid performte sie im Finale von Wien ihre Ballade "A Million Voices".

4,21 bei 317 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Stimmen hören

Doch wir schreiben das Jahr 2015, und "A Million Voices" ist halt nicht der Beitrag San Marinos oder Dänemarks. "Wenn du unsere Stimmen rufen hörst, wirst du nicht mehr einsam sein", singt Polina Gagarina. Es sind Zeilen wie diese, die seit der Krim-Annektion in den Ohren mancher russischer Anrainer wie eine Drohung klingen. Sollen sie aber natürlich nicht: "Im Lied geht es einfach nur um die Liebe", sagt die junge Sängerin mit den eisblauen Augen, und man möchte es ihr gerne glauben.

Song auf Weltniveau

Die Ballade "A Million Voices" wurde vom staatlichen russischen Sender Erster Kanal intern ermittelt. Sie stammt von einem fünfköpfigen internationalen Komponisten- und Schreiberteam, das zum Teil bereits am russischen Beitrag "What If" von Dina Garipova, 2013 in Malmö, beteiligt war. Auch diesmal gelang den Komponisten ein Song auf absolutem Weltniveau: gut produziert, mit fetten Streichern unterfüttert, hier ein Trommelwirbel, da ein paar kantige Gitarrenriffs - so was nennt man radiokompatibel. Nur schade, dass sich das Lied zum Ende hin ein wenig im eigenen Bombast verliert - und ziemlich unspektakulär endet.

Beliebt in Russland und der Ukraine

Ähnlich unspektakulär, dafür aber solide ist die Karriere der 1987 in Moskau geborenen Polina Gagarina. In ihrer Heimat wurde sie 2003 durch ihren Sieg in der zweiten Staffel der Castingshow "Fabrika Zvyozd" ("Starfabrik") bekannt. Gagarina ist nicht nur Sängerin, sondern auch Komponistin, Schauspielerin, Model - und Mutter eines siebenjährigen Sohnes. 2007 veröffentlichte sie ihr Debütalbum, ihre Songs erreichen regelmäßig oberste Platzierungen in den russischen, aber auch in den ukrainischen Charts.

Erfolgreiche Bilanz

Seit 1994 sind die Russen beim ESC dabei, seit 2000 ununterbrochen. Die positive Bilanz: ein erster Platz 2008 (Dima Bilan mit "Believe"), drei zweite und zwei dritte Ränge. Wird die zierliche Blondine im weißen Kleid diese Erfolgsserie weiterführen? Das Halbfinale hat sie zumindest erfolgreich absolviert. Auch im Finale schneidet der russische Super-Star gut ab: Polina Gagarina erreicht Platz zwei.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 23.05.2015 | 21:00 Uhr

Songtext: Polina Gagarina - "A Million Voices"

Lyrics

We are the worlds people
Different yet we're the same
We believe
We believe in a dream

Praying for peace and healing
I hope we can start again
We believe
We believe in a dream

So if you ever feel love is fading
Together like the stars in the sky
We can sing
We can shine

When you hear our voices call
You won't be lonely anymore
A million voices
Your heart is like a beating drum
Burning brighter than the sun
A million voices

Now as the world is listening
From cities and satellites
We believe
We believe In a dream

If you ever feel love is fading
Together like the stars in the sky
We can sing
We can shine

When you hear our voices call
You won't be lonely anymore
A million voices
Your heart is like a beating drum
Burning brighter than the sun

When I look around at these faces
I can see the stars in the sky
We will sing
We will shine

Singing out
Singing out
ooh
Singing out
Singing out
ooh
Singing out
A million voices

Komponist: Gabriel Alares, Joakim Björnberg, Katrina Noorbergen, Leonid Gutkin, Vladimir Matetsky
Texter: Gabriel Alares, Joakim Björnberg, Katrina Noorbergen, Leonid Gutkin, Vladimir Matetsky

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Polina-Gagarina,russland624.html