Shiri Maymon vertrat Israel beim ESC 2005 © picture-alliance/ dpa/dpaweb Foto: Ulrich Perrey

Israel: Shiri Maymon

Mit 116 von 120 möglichen Punkten und einem Riesenvorsprung vor der Konkurrenz hatte Shiri Maymon den israelischen Vorentscheid Kdam-Eurovision gewonnen. Die Sängerin selbst erklärte ihren Erfolg mit ihrer schlichten Performance ohne ausgefallene Spielereien.

Shiri Maymon vertrat Israel beim ESC 2005 © NDR Fotograf: Rolf Klatt

Shiri Maymon mit "Hasheket Shenish'ar"

"Gefühle sind ein altbewährtes Rezept", sagte Shiri. Und gab sich überzeugt, dass ihr Titel "Hasheket Shenish'ar" ("Die Stille, die zurückblieb") trotz des hebräischen Textes auch auf der internationalen Bühne in Kiew erfolgreich sein werde. Eine partielle Übersetzung des Titels ins Englische gab es dann aber doch in Kiew zu hören. 

Schon 2003 erfolgreich bei "A Star Is Born"

Die 24-Jährige, die in Haifa geboren wurde, kann bereits auf eine beeindruckende musikalische Karriere zurückblicken: Schon als Zehnjährige stand sie im Rahmen eines Gesangswettbewerbes auf der Bühne. Während ihrer Schulzeit arbeitete sie intensiv an ihrer Karriere, sie nahm Gitarren- und Keyboardunterricht und lernte Jazz-Dance. 2003 belegte sie in der Castingshow "A Star Is Born" den zweiten Platz, was ihr neben Popularität und einem Plattenvertrag auch einen Job als Moderatorin einer täglichen Fernsehsendung einbrachte.

Gestärkt durch die nationalen Erfolge startete Shiri entsprechend selbstbewusst ins Rennen: "Ich werde in Kiew einen guten Platz belegen", versprach die Sängerin nach ihrem Sieg im israelischen Vorentscheid. Sie sollte Recht behalten: Mit ihrer kraftvollen Ballade, vorgetragen mit ausdrucksstarker Stimme, holte Shiri Maymon im Halbfinale zunächst den siebten Platz. Im Finale konnte sie sich weiter steigern und holte für Israel den vierten Platz.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 21.05.2005 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Israel-Shiri-Maymon,israel181.html