Stand: 12.05.01 21:00 Uhr

Spanien: David Civera

David Civera  beim Eurovision Song Contest 2001

David Civera schafft es mit "Dile que la quiero" im ESC-Finale von Kopenhagen auf den sechsten Platz.

David Civera verdankt seinen Grand-Prix-Auftritt seinem Produzenten und Songschreiber Alejandro Abad. Der Komponist von "Dile que la quiero" ("Sag ihr, dass ich sie liebe") entdeckte den jungen Sänger in einer spanischen TV-Show, als dieser einen Song von Enrique Iglesias präsentierte. Alejandro Abad selbst kennt sich im Grand-Prix-Geschäft gut aus. 1994 trat er noch selbst ans Mikrofon und belegte mit "Elle no es ella" von 25 Teilnehmern den 18. Rang.

Sein Schützling David Civara wurde am 8. Januar 1979 in der spanischen Provinzstadt Teruel in der Nähe von Valencia geboren. Wenn er nicht gerade auf irgendeiner Bühne steht, studiert er Informatik. Müsste sich Civera zwischen einer Karriere als Musiker oder Programmier entscheiden, dann dürfte die Kunst gewinnen. Denn der Latino zählt nicht etwa Bill Gates oder Apple-Chef Steve Jobs zu seinen größten Vorbildern, sondern Elton John und Madonna. Sein Liebeslied "Dile que la quiero" kam im ESC-Finale 2001 in Kopenhagen auf den 6. Platz.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 12.05.2001 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Spanien-David-Civera,davidcivera101.html