Tereza Kerndlova aus der Tschechischen Republik © NDR Foto: Rolf Klatt
Stand: 30.03.08 18:01 Uhr

Tschechische Republik: Tereza Kerndlova

Tereza Kerndlova tritt für die Tschechische Republik beim Eurovision Song Contest 2008 an. © Art One

Tereza Kerndlova tritt für die Tschechische Republik beim Eurovision Song Contest 2008 an.

Was macht ein Grand-Prix-Neuling, der bei seinem ersten Versuch richtig auf die Nase gefallen ist? Die Tschechische Republik hätte sich nach dem letzten Platz im Halbfinale von Helsinki heimlich, still und leise wieder vom Contest verabschieden können, stattdessen erfanden sich die Tschechen einfach neu.

Nach den erfolglosen Hardrockern von Kabát versuchte dieses Jahr eine grazile Popqueen ihr Glück: Tereza Kerndlová. Sie verzichtete bei ihrem Song "Have Some Fun" komplett auf den Einsatz von Gitarrenriffs und die langen Haare stehen der 21-jährigen Sängerin auch wesentlich besser. Erstaunlich, dass die Verantwortlichen des tschechischen Fernsehens nach der Schmach von Helsinki nicht alle Entscheidungsgewalt an sich gerissen haben. Tereza Kerndlová ist nicht das Produkt einer internen Abstimmung von selbsternannten Experten. Die tschechischen Televoter bekamen am 26. Januar eine zweite Chance und haben beim "Eurosong 2008" die junge Sängerin zu ihrer Favoritin gekürt.

Habt einfach Spaß!

Tereza Kerndlova tritt für die Tschechische Republik beim Eurovision Song Contest 2008 an. © Art One

Tereza Kerndlova.

Tereza Kerndlová, am 6. Oktober 1986 im tschechischen Brünn geboren, ist quasi auf der Bühne aufgewachsen. Schuld daran war ihr Vater Vladimír Kerndl. Schon als Kleinkind begleitete Tereza den Jazz- und Swingkünstler auf seinen Tourneen und begeisterte sich fürs Showbusiness. Ihre erste Leidenschaft wurde der Stepptanz und in ihrer Altersklasse wurde sie sechsfache tschechische Meisterin und einmal Europameisterin. Mit acht Jahren stand sie auch zum ersten Mal mit ihrem Vater auf der Bühne und sang Jazzlieder.

Als Teenager wechselte Tereza Kerndlova jedoch zum Pop und gehörte von 2000 bis 2005 der Girlband Black Milk an. Ihr erstes Soloalbum trugt 2006 den Titel "Orchidee". Nur ein Jahr später folgte, nach einem kurzen Intermezzo als Fotomodel für eine internationale Kosmetikfirma, Album Nummer zwei: Darauf veröffentlichte Tereza auch zum ersten Mal die Single "Have Some Fun", die sich beim tschechischen Vorentscheid als unschlagbar entpuppen sollte. Ganz im Gegensatz zum Semifinale in Belgrad am 22. Mai. Ihre unsichere Stimme machte den Grand Prix Fans keinen Spaß - sie schickten die junge Tschechin nach Hause.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 24.05.2008 | 21:00 Uhr