Türkei: Pinar Ayhan und S.O.S. Band

Pinar Ayhan & S.O.S. Band  beim Eurovision Song Contest 2000

Pinar Ayhan und S.O.S. Band landeten in Stockholm mit "Yorgunum Anla" auf Platz zehn.

Die Interpretin und Co-Texterin von "Yorgunum Anla" (Platz zehn beim Finale 2000 in Stockholm), Pinar Ayhan, wurde 1972 im türkischen Diyarbakir geboren. Sie schloss 1995 an der Hacettepe Universität, Fakultät für Fremdsprachen, Abteilung Englische Sprache und Literatur, ihr Studium ab. Während ihrer Zeit an der Uni trat sie in verschiedenen Musik- und Entertainment-Shows des Türkischen Radios als Sprecherin und Sängerin auf. Sie erhielt den "Best Singer Award" beim Pamukkale Music and Culture Festival Song Contest 1996 und repräsentierte im gleichen Jahr die Türkei als Gast beim mazedonischen Interfest Music Festival Song Contest.

Zwei zweite Plätze bei türkischen Vorentscheiden

Mehrmals nahm sie auch beim türkischen Vorentscheid teil: 1996 mit "Var misin Söyle" und 1997 mit "Sen Nerede Ben Orada" - beide Male wurde sie Zweite. Erst seit Kurzem konzentriert sie sich ausschließlich auf ihre Musikkarriere mit S.O.S.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 13.05.2000 | 21:00 Uhr