1986: Deutscher Vorentscheid in München

Ingrid Peters, Vorentscheids-Gewinnerin 1986 © NDR Foto: Uwe Ernst

Beim dritten Anlauf klappte es: Ingrid Peters gewann den deutschen Vorentscheid.

Zwei Mal (1979 und 1983) hatte sie sich schon bei einer deutschen Vorentscheidung versucht, im dritten Anlauf klappte es endlich mit dem Sieg: Die ehemalige saarländische Sportlehrerin und Sängerin Ingrid Peters gewann mit dem Titel "Über die Brücke geh’n" das deutsche Finale im Deutschen Theater in München. Noch auf der Bühne ließ sie ihren Gefühlen freien Lauf. "Ich bin so glücklich. Das könnt’ ihr mir glauben. Immer wollte ich gewinnen, und heute hat es geklappt. Danke!", sagte sie vor Freude weinend.

Das Autorengespann Ralph Siegel und Bernd Meinunger war gleich mit mehreren Kandidaten im Vorentscheid vertreten. Doch weder die Dschinghis Khan Family mit "Wir gehör’n zusammen" noch Chris Heart und Band mit "Die Engel sind auch nicht mehr das, was sie mal war’n" oder die Clowns mit "Clowns" konnten überzeugen.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 27.03.1986 | 20:15 Uhr

MEHR ZUM THEMA

Weitere Informationen

Deutscher Vorentscheid 1986

Ausrichter: Bayerischer Rundfunk
Ort: München
Moderator: Wencke Myhre und Sabrina Lallinger
Abstimmungs-Modus: Infratest-Umfrage unter 500 Zuschauern