Stand: 27.04.2018 15:25 Uhr  | Archiv

Abba für zwei Songs wiedervereint

Die schwedische Popgruppe Abba mit (l-r) Björn Ulvaeus, Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad und Benny Andersson bei einem Auftritt in der deutschen Fernsehshow "Am laufenden Band". © Schilling/dpa Foto: Schilling/dpa
Nach 35 Jahren für zwei Song wiedervereint: die schwedische Kultband Abba.

35 Jahre nach ihrer Trennung lassen Abba aufhorchen: Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad, Benny Andersson und Björn Ulvaeus waren zusammen im Studio und haben zwei neue Songs aufgenommen. Das teilte die Band am Freitag in Stockholm mit. Die Aufnahmen hätten großen Spaß gemacht, hieß es in der Mitteilung von Abba weiter. "Es war so, als ob die Zeit stillgestanden habe, und wir waren nur für einen kurzen Urlaub weg." Sie seien zwar älter geworden, erklärten die Musiker, die heute zwischen 68 und 73 Jahre alt sind. "Es fühlt sich gut an." Geld soll nach Aussage von Abba keine Rolle für die aktuelle Zusammenarbeit gespielt haben. Einer der Titel heißt "I Still Have Faith In You", er soll bei einer Fernsehproduktion von NBC und BBC im Dezember vorgestellt werden.

Musiker kommen als "Abbatare" zurück

Diese unerwartete Wiedervereinigung ist das Ergebnis eines anderen Projekts von Abba, das anscheinend Lust auf mehr bei den vier Künstlern gemacht hat. Erst vor einer Woche war bekannt geworden, dass die Musiker als Avatare auf die Bühne zurückkommen, um die alten Hits wieder aufleben zu lassen. Es sei das erste Mal, dass so etwas gemacht werde, sagte Ulvaeus der Nachrichtenagentur AFP. "Wir nennen es 'die Abbatare'." Der Auftritt der Kunstfiguren findet ebenfalls in der Sendung von NBC und BBC statt.

Abba ist auch eine ESC-Erfolgsgeschichte

Mit ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest 1974 gelang Abba mit "Waterloo" der Durchbruch. Bis zur Trennung Ende 1982 haben Agnetha Fältskog, Benny Andersson, Björn Ulvaeus und Anni-Frid Lyngstad unzählige Hits wie "Dancing Queen" oder The Winner Takes It All" gelandet und weltweit mehr als 400 Millionen Platten verkauft. Anschließend gingen die vier Bandmitglieder getrennte Wege und verfolgten Soloprojekte.

Weitere Informationen
Die Band ABBA auf einer Blumenwiese. © Picture-Alliance/Photoshot

Abba-Comeback? Nur virtuell!

Ein Comeback von Abba, den legendären ESC-Siegern von 1974 war undenkbar - und soll jetzt doch wieder in greifbare Nähe gerückt sein? Nein. Als digitalisierte Wesen - vielleicht. mehr

Pressebild von Abba aus den 70er Jahren, VL: Benny Andersson, Anni-Frid Lyngstad, Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus.

Abba: Die ESC-Revolutionäre

Vor 40 Jahren gewannen Abba den ESC. Der Startschuss für die wohl größte Karriere eines Grand-Prix-Gewinners. Ein Rückblick von Experte Jan Feddersen in drei Teilen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 28.04.2018 | 19:05 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Schweden

Gewinner