Stand: 24.02.2016 20:55 Uhr  | Archiv

Feuer, Monde und Kutten bei der Vorentscheidprobe

Ella Endlich und das Duo Joco. (Montage) © NDR Foto: Rolf Klatt
Ella Endlich (links) und das Duo Joco gehören zu den Konkurrenten um die Fahrkarte nach Stockholm.

Gutes Omen für die Show "Unser Lied für Stockholm": In den Kölner Brainpool-Studios, in denen der Vorentscheid 2016 stattfindet, wurde deutsche ESC-Geschichte geschrieben. Hier gewann Max Mutzke eine Castingshow, die ihm die Wildcard zum Vorentscheid einbrachte. Lena wurde hier entdeckt und Roman Lob gewann 2012 sein Ticket für den ESC in Baku. Alle Künstler, die hier national ihre ersten Schritte machten, gehören zu unseren Besten und erreichten beim ESC Top-Ten-Platzierungen. TV-Zuschauer kennen das Studio durch die Sendung "TV total", der Raum wirkt jetzt aber komplett anders, vor allem, weil die Bühne sehr groß ist. 900 Zuschauer werden bei der Live-Show für Stimmung sorgen. Während der ersten Proben der zehn Acts sind die Ränge noch leer. Den Anfang macht die 17-Jährige Jamie-Lee.

Weitere Informationen
Eurovision Songchecker Thomas Mohr von NDR 2 hält Punktetafeln hoch. © NDR

Experten-Tipps: Thomas Mohr wusste, wer gewinnt

Unsere Experten haben sich mal wieder weit aus dem Fenster gelehnt und meinten zu wissen, wer den Vorentscheid in Köln gewinnt. Einer hatte recht. mehr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 25.02.2016 | 20:15 Uhr