Stand: 21.04.17 15:51 Uhr

Jamala und Onuka treten beim ESC-Finale auf

Die Sängerin der ukrainischen Band ONUKA Nata Zhyzhchenko © UA:PBC

Sängerin Nata Zhyzhchenko ist die Frontfrau der ukrainischen Band Onuka.

Vorjahresgewinnerin Jamala und die ukrainische Band Onuka sind am 13. Mai die Gaststars im Finale des Eurovision Song Contest. Das hat der ukrainische Fernsehsender UA:PBC bekannt gegeben. Onuka ist ein Gemeinschaftsprojekt des Musikproduzenten Eugene Filatov und seiner Ehefrau, Sängerin Nata Zhyzhchenko. Der Bandname heißt übersetzt "Enkeltochter" und nimmt Bezug auf Natas Großvater, einen renommierten Bauer volkstümlicher Instrumente. Nicht nur der Name der Gruppe soll ihn ehren, sondern auch die Songs. Onuka lassen regelmäßig Klänge ukrainischer Volksmusik-Instrumente wie etwa der Bandura in ihre Musik einfließen. Die Band wurde 2013 gegründet und blickt in ihrer jungen Geschichte bereits auf mehrere Alben und Single-Veröffentlichungen zurück. Einen Eindruck von ihrer Musik liefert das Video zu ihrer 2016 veröffentlichten Single "Vidlik".

Jamala präsentiert neue Single "I Believe In U"

Die ukrainische Sängerin Jamala © Sasha Samsonova Foto: Sasha Samsonova

Die Sängerin Jamala holte 2016 den Sieg für die Ukraine.

Jamala wird bereits beim ersten Halbfinale am 9. Mai auftreten und einen ihrer aktuellen Songs singen sowie eine extra für die Show arrangierte Neufassung ihres ESC-Songs "1944" aus dem Jahr 2016 performen. Am Abend vor dem Finale gibt sie außerdem im Sportpalast von Kiew ein Konzert, bei dem sie von Teilnehmern der Talentshow "The Voice of Ukraine" begleitet wird. In der Finalshow am 13. Mai präsentiert sie dann ihre neue Single "I Believe In U" - der Titel feiert beim Song Contest Premiere.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 13.05.2017 | 21:00 Uhr