Stand: 25.02.21 18:00 Uhr

Premiere von "I Don't Feel Hate"

Seit dem 6. Februar ist klar: Jendrik vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam. Nun wissen wir auch, mit welchem Song er antritt: "I Don't Feel Hate".

Jendrik - "I Don't Feel Hate"

Eurovision Song Contest -

Jendrik ist Deutschlands Kandidat für den ESC 2021. Für sein knallbuntes Musikvideo zu "I Don't Feel Hate" hat er sich extra 18 alte Waschmaschinen besorgt.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

"I Don't Feel Hate" mit klarer Message gegen Hass

Jendrik Sigwart, Deutschlands Kandidat für den Eurovision Song Contest 2021. © NDR

Jendrik will mit "I Don't Feel Hate" ein klares Zeichen gegen Hass setzen.

Mit "I Don't Feel Hate" möchte Jendrik ein klares Statement setzen gegen Hass, Mobbing und Diskriminierung. "Auf Hass, den man selber bekommt, sollte man nicht mit Hass reagieren", sagt Jendrik. Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in diesem Jahr keine Pre-Partys, auf denen die Acts ihre Songs schon vor dem ESC den Fans präsentieren können. Aber es gibt digitale Möglichkeiten, um den Titel international zu bewerben. "Ich plane, dass ich viele kleine Videos produziere, um die verschiedenen Aspekte meiner Message zu verbreiten. Das sind alles Themen, die ich für wichtig halte", so Jendrik.

Digitale Pressekonferenz mit Jendrik

"Jendrik bringt eine ESC-Begeisterung mit, die echt ist", sagte Thomas Schreiber, ESC-Teamchef Deutschland, am Mittag auf der Pressekonferenz. Und dass er begeistert ist, in diesem Jahr Deutschland beim ESC zu vertreten, merkt man Jendrik auch an. Quirlig, offen und authentisch stellte er sich den Fragen der Journalisten.

Unser Lied für Rotterdam - Pressekonferenz mit Jendrik

Eurovision Song Contest -

Deutschlands ESC-Kandidat Jendrik stellte sich den Fragen von Alina Stiegler und den internationalen Pressevertretern.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Vor Finale "Countdown-Show" im Ersten

Laut Thomas Schreiber gibt es in diesem Jahr keine Open-Air-Veranstaltung live von der Reeperbahn. Aber ganz ohne Einstimmung auf das Finale geht es natürlich nicht. Ab 20.15 Uhr sendet das Erste eine "Countdown-Show" aus einem TV-Studio - zwar ohne Zuschauer, aber mit Überraschungsgästen. Barbara Schöneberger moderiert. Nach dem Finale aus Rotterdam folgt eine weitere Sendung. Weitere Infos dazu folgen.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 25.02.2021 | 17:50 Uhr