Stand: 02.12.20 11:42 Uhr

Karakat Bashanova sang für Kasachstan beim Junior ESC

Kasachstans Junior-ESC-Kandidatin Karakat Bashanova beim Vorentscheid 2020.  Foto: Khabar.kz

Das dramatische "Forever" ist Karakat Bashanovas Song für Kasachstan.

Kasachstan hat gewählt: Die zwölfjährige Karakat Bashanova trat für das östliche Teilnehmerland beim Junior Eurovision Song Contest 2020 auf. Beim Vorentscheid "Ulttyk irikteu" setzte sie sich gegen elf andere Kinder durch. Die Jury setzte sie mit ihrem Song "Forever" dabei auf Platz eins, im SMS-Voting erreichte sie lediglich den dritten Rang. Hinter dem Song steckt der gleiche Komponist, der schon beim Junior ESC 2019 für Kasachstan den zweiten Platz holte. Karakat Bashanova hat gesagt, dass sie den Song ihrem verstorbenen Vater widmet.

Kasachstan beim Junior ESC sehr engagiert

Kasachstan nimmt erst seit dem Jahr 2018 am Junior ESC teil. Als assoziiertes Mitglied der Europäischen Rundfunkunion (EBU) ist das Land beim Junior ESC teilnahmeberechtigt. Für den Erwachsenen-ESC hat Kasachstan noch keine Einladung bekommen. Das Land hat allerdings auch auf den Junior-Wettbewerb Lust. 684 Kinder bewarben sich für den Vorentscheid nach dem Aufruf des kasachischen Senders Khabar Agency. Dieser hatte sogar Interesse gezeigt, den JESC 2020 auszurichten. Als lediglich assoziiertes Mitglied ist dies Kasachstan allerdings nicht erlaubt. Nach einem sechsten und einem zweiten Platz konnte Karakat Bashanova mit einem erneuten zweiten Rang, den erfolgreichen Kurs des Landes fortzusetzen. Die Sängerin stammt aus einem Ort im Südosten des Landes, nahe der Grenze zu Kirgisistan. Seitdem sie fünf Jahre alt ist, singt sie, im Alter von neun nahm sie erste Gesangsstunden. Außerdem spielt sie Klavier und Geige.

Dieses Thema im Programm:

KiKA | Junior Eurovision Song Contest | 29.11.2020 | 17:00 Uhr