Stand: 25.02.17 11:56 Uhr

Zweiter ESC-Anlauf für Slowenen Omar Naber

Omar Naber, Sloweniens ESC-Kandidat 2017 © Jani Ugrin/RTVSLO Foto: Jani Ugrin

Nach 2005 präsentiert Omar Naber seine Heimat Slowenien nun ein zweites Mal beim ESC in Kiew.

Omar Naber hat mit seiner selbstkomponierten Ballade "On My Way" zum zweiten Mal nach 2005 die slowenische Vorentscheidung EMA gewonnen. Jahrelang galt das EMA-Festival in Slowenien als Fernseh-Highlight, doch mangels ESC-Erfolg wurde in den vergangenen Jahren so lange an dem Format herumgebastelt, bis davon zuletzt nur eine traurige Studioproduktion übrig war. In diesem Jahr war das Festival wieder zu alter Schönheit aufgeblüht und präsentierte 16 slowenische Künstler (und ihre überwiegend einheimischen Autorenteams) auf großer Bühne in den Messehallen von Ljubljana. In zwei Halbfinalrunden wurde das Teilnehmerfeld auf acht Finalisten eingedampft, wobei sowohl Kameraführung als auch Bühneninszenierungen alle Ansprüche an zeitgemäße TV-Unterhaltung erfüllten. Gleiches galt auch für die Songs, die im Finale um die Gunst von Fachjury und Zuschauern buhlten und sich dabei wohltuend von den häufig allzu vorlagenorientierten Produktionen anderer Vorentscheidungen abhoben.

Zweite Chance mit Disney-Ballade

Die Bandbreite der vorgestellten Songs reichte von Ska über Power-Balladen und Balkan-Rhythmen bis hin zu avantgardistischen Harfenklängen. Das Erfolgsduo Maraaya (Teinehmer 2015 in Wien) hatte als Autorenteam gleich zwei Beiträge im Rennen, davon einen in prekmurischer Sprache - einem nordslowenischen Dialekt. In der Wertungspause präsentierte die ESC-Vorjahresteilnehmerin ManuElla ihren neuesten Song und der Kroate Tony Cetinski überraschenderweise seinen ESC-Beitrag von 1994 in Dublin, während Jamala mit ihrem Siegertitel "1944" noch einmal ihre stimmlichen Fähigkeiten unter Beweis stellte. Das hatte Omar Naber im Wettbewerb bereits sehr eindrücklich getan, sodass der  Stimmenvorsprung im Juryvoting am Ende so deutlich ausfiel, dass die gesanglich um Klassen unterlegenen Publikumsfavoriten BQL keine Chance hatten, ihn zu überholen. Mit der zuckersüßen Disney-Ballade "On My Way" sucht Omar nun Revanche für den verpassten Finaleinzug in Kiew 2005. Darauf sollte man allerdings lieber keine Wetten abschließen.

Dieses Thema im Programm:

ONE | 09.05.2017 | 21:00 Uhr