Stand: 12.08.19 12:33 Uhr

ESC Update: Maastricht oder Rotterdam - die Entscheidung

Marcel Stober im Radiostudio von NDR 2.  Foto: Christin Woyczik

Marcel Stober vertritt Moderator Thomas Mohr bei ESC Update.

Im ESC Update am 31. August geht es aktuell über die Entscheidung, auf die alle ESC-Fans warten: Rotterdam oder Maastricht - wer darf den Eurovision Song Contest 2020 austragen? Was hat den Ausschlag gegeben und wie wird sich die Stadt auf die Fans vorbereiten? Marcel Stober spricht außerdem mit den Songcheck-Moderatoren Alina Stiegler und Stefan Spiegel über ihre Erwartungen an das Gastgeberland 2020.

Sollte der ESC wieder ein Orchester haben?

UMFRAGE

Mögliche Antworten

Sollte der ESC wieder ein Orchester bekommen?

Zwei ehemalige ESC-Teilnehmerinnen sind bei ESC Update im Interview. Elina Nechayeva holte in Lissabon 2018 einen guten achten Platz für Estland. Corinna May durfte Deutschland in Tallinn 2002 vertreten, nachdem sie 1999 schon den Vorentscheid gewinnen konnte, danach aber disqualifiziert wurde, weil ihr Lied zuvor schon veröffentlicht war. Beide sprechen über ihre jeweiligen Erfahrungen beim ESC und in welchem Maße sie ihre Karrieren der Teilnahme verdanken. Außerdem sind beide Künstlerinnen bei der ESC-Convention Unescon mit einem Live-Orchester aufgetreten und wünschen sich, dass es auch bei einer ESC-Show mal wieder ein Orchester gibt.

Luxemburgs Rolle beim Eurovision Song Contest

Vicky Leandros beim Grand Prix d'Eurovision 1972

1972 gewann Vicky Leandros für Luxemburg den ESC. Sie war eine von vielen prominenten Künstlern, die für das kleine Land starteten.

Luxemburg hat den Eurovision Song Contest über Jahrzehnte geprägt. Die Teilnehmer des Landes, die meist nicht aus Luxemburg kamen, holten häufig sehr gute Platzierungen. Luxemburg gewann fünf Mal - zum Beispiel 1972 mit Vicky Leandros. Marcel Stober diskutiert mit ESC-Reporter Daniel Kähler von COSMO über die Bedeutung des kleinen Landes beim ESC, das 1993 zum letzten Mal teilnahm und auch für 2020 offiziell abgesagt hat. Zu Wort kommt Luxemburgs letzte Spokesperson Maurice Molitor und erklärt, ob der ESC im Großherzugtum noch den Stellenwert von damals hat. Außerdem geht es um die Entwicklung der anderen kleinen Länder wie Andorra, Monaco, Malta und San Marino, von denen nur noch die beiden letztgenannten mitmachen.

ESC monatlich im Radio

Thomas Mohr im Studio © NDR Foto: Christine Raczka

Moderator Thomas Mohr spricht mit Experten und Gästen einmal im Monat über den Eurovision Song Contest. Die ESC-Musik kommt dabei natürlich nicht zu kurz.

Im ESC Update bei NDR Blue gibt es einmal im Monat samstags von 19.05 bis 20 Uhr Informationen, Interviews und Musik rund um den größten Musikwettbewerb der Welt. Moderator der Sendung ist Thomas Mohr, der den Eurovision Song Contest seit fast 20 Jahren als Reporter begleitet und bis September von Marcel Stober vertreten wird. Als Experte nimmt er jedes Jahr auch in den Songchecks auf eurovision.de die Titel kritisch unter die Lupe und bewertet sie nach ihren Chancen.

Kontakt zur Redaktion

Schreibt uns, welche Themen eurer Meinung nach unbedingt in die Sendung ESC Update gehören! Vielleicht habt ihr ja auch besondere Musikwünsche. Einfach das Formular ausfüllen und an die Redaktion abschicken.

Nachricht/Frage

Persönliche Daten

Spamschutz

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

Nur das Feld mit * ist ein Pflichtfeld. Bitte immer angeben. Alle anderen Angaben sind freiwillig.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 31.08.2019 | 19:05 Uhr