Stand: 20.06.2018 12:32 Uhr  | Archiv

US-Star Will Ferrell plant ESC-Komödie

US-Schauspieler Will Ferrell kommt im Februar 2016 zu einer Filmpremiere in Berlin. © dpa-Bildfunk Foto: Jörg Carstensen/dpa
Der Schauspieler Will Ferrell ist ein ESC-Fan.

Der Streaming-Dienst Netflix hat bei dem bekannten US-Schauspieler Will Ferrell einen Film über den Eurovision Song Contest in Auftrag gegeben. Der Komiker wird Medienberichten zufolge in dem Film mitspielen und soll das Drehbuch schreiben. Der Schauspieler gilt seit vielen Jahren als Fan des Wettbewerbs. Die Idee für den Film sei ihm bei seinem Besuch des diesjährigen ESC in Lissabon gekommen.

Film vor allem für europäisches Publikum

Der Film wird sich laut dem Branchenportal "Deadline" komplett um den Wettbewerb drehen. Das Skript schreibt Ferrell demnach gemeinsam mit Andrew Steele, der aus der Show "Saturday Night Live" bekannt ist. Ferrell wurde unter anderem mit Filmen wie "Starsky & Hutch" oder "Die Hochzeits-Crasher" berühmt. Netflix richtet sich mit dem Filmprojekt nach Einschätzung von Branchenkennern vor allem an das Publikum in Europa, da der Wettbewerb in den USA wenig bekannt ist.

 

Weitere Informationen
ESC-Gewinnerin Netta auf der Bühne in Lissabon. © picture alliance / Jörg Carstensen/dpa Foto: Jörg-Carstensen

ESC-Finale: Selbstbewusstsein schlägt Sexyness

Schrill contra feurig: In Lissabon gewinnt Netta mit einer starken Performance vor Eleni Foureira, die für Zypern antritt. Michael Schulte landet auf einem tollen vierten Platz. mehr

Die Bühne in der Altice Arena in Lissabon. © eurovision.tv Foto: Andres Putting

Alle Infos zum ESC 2018 in Portugal

26 Länder sind im ESC-Finale in Lissabon angetreten. Gewonnen hat Netta aus Israel mit ihrem Song "Toy". Alle Infos zum Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 30.06.2018 | 19:05 Uhr