Natalia Barbu tritt 2024 erneut für Moldau beim ESC an. © TRM/Mihai Turculet Foto: Mihai Turculet
Natalia Barbu
"In The Middle", 2024 in Malmö (1. Halbfinale)
"Fight", 2007 in Helsinki (Finale) (10. Platz, 109 Punkte)
Stand: 18.04.2024 12:48 Uhr

ESC 2024: Natalia Barbu geigt erneut für Moldau

Moldau und die Rückkehrer: Viele Acts, die Moldau beim ESC vertreten haben, belassen es nicht bei einem Mal. Zuletzt war Pasha Parfeni für Moldau Wiederholungstäter - nun kehrt Natalia Barbu zum ESC zurück.

Die 44-jährige Natalia Barbu hat den moldauischen Vorentscheid Etapa Națională 2024 knapp für sich entschieden. Während das Publikum sie mit dem Titel "In The Middle" nur auf Platz zwei setzte, sah sie die Jury auf Rang eins. Bei dem Punktegleichstand am Ende gab in Moldau aber die Jurywertung den Ausschlag und so darf Natalia Barbu ein zweites Mal zum ESC. Nach Helsinki 2007 mit "Fight" geht es nun wieder nach Nordeuropa: zum ESC 2024 nach Malmö.

Natalia Barbu lebt und arbeitet in Rumänien

Natalia Barbu wurde am 22. August 1979 im moldauischen Bălți geboren und arbeitet schon lange als Sängerin und Songschreiberin. Sie lebt im Nachbarland Rumänien und füllt dort immer wieder auch die Boulevard-Blätter. Sie ist die Frau des 26 Jahre älteren rumänischen Millionärs Nicolae Sota. Die beiden haben zusammen auch einen Sohn und eine Tochter. Ihren größten Hit hatte Natalia Barbu mit der Single "Îngerul Meu", die elf Wochen lang auf Platz eins der rumänischen Charts stand. Für Moldau tritt sie nun in Malmö mit dem Titel "In The Middle" an. Ihr Lieblingsinstrument - die Geige - kommt natürlich auch in diesem Song wieder prominent vor. Das kennt man beim ESC bereits von ihr.

Natalia Barbu wird beim ESC 2007 Zehnte

Natalia Barbu tritt für Moldau beim ESC 2007 an © NDR Foto: Rolf Klatt
Schon 2007 war Natalia Barbu für Moldau beim ESC erfolgreich.

Denn Moldau setzte bei der erst dritten ESC-Teilnahme überhaupt 2007 auf harte Töne, hob sich aber dank Natalia Barbu von der Masse ab. Denn sie veredelte ihren Rocksong "Fight" nicht nur mit ihrer Stimme, sondern eben auch mit der Geige. So schlug sie im damaligen Vorentscheid etwa Moldaus ESC-Pioniere Zdob și Zdub und auch das bislang schwierigste Halbfinale der ESC-Geschichte mit 28 Teilnehmern war für Natalia Barbu in Helsinki kein Problem. Als Zehnte zog die selbstbewusste Moldauerin ins Finale ein und dort wiederholte sie ihren Erfolg: Mit 109 Punkten belegte "Fight" den zehnten Platz. Besser sollte 2007 kein anderer Rocksong abschneiden.

Weitere Informationen
Ergebnis Moldau © NDR

Moldau: Alle Ergebnisse beim ESC

Schon bei seiner ersten ESC-Teilnahme 2005 landet Moldau unter den Top Ten - mit Zdob si Zdubs "Boonika Bate Toba". Alle Platzierungen, Teilnehmer und Songs von Moldau beim ESC. mehr

Dieses Thema im Programm:

ONE | Eurovision Song Contest | 07.05.2024 | 21:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Moldau

2024

2007

Mehrfachteilnehmer