Eye Cue aus Mazedonien auf der Bühne der Altice Arena in Lissabon © Eurovision TV/Andres Putting Foto: Andres Putting
Stand: 08.05.18 21:00 Uhr

Eye Cue: Ein eingespieltes Team

von Maya Ueckert

So mancher dürfte überrascht aufgehorcht haben, als der Titel "Lost And Found" für den Eurovision Song Contest 2018 vorgestellt worden ist. Der Song wechselt mehrfach zwischen unterschiedlichen Musikstilen, hat quasi für jeden Geschmack etwas im Angebot. Auch die Band Eye Cue, die in diesem Jahr für Mazedonien (FYR.) antritt, lässt sich nicht so einfach in eine Schublade packen.

Eye Cue auf der Bühne in Lissabon. © NDR Foto: Rolf Klatt

Mazedonien (FYR): Eye Cue - "Lost And Found"

Eurovision Song Contest -

Dieser Song klingt immer anders. Mal ist es Reggae, mal ist es Pop: Eye Cue aus Mazedonien singen den Titel "Lost And Found" im ersten Halbfinale des ESC.

4,92 bei 265 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Eye Cue - das sind Bojan Trajkovski, Marija Ivanovska und oft ist auch Schlagzeuger Ivo Mitkovski dabei. Seit 2008 performen sie ihre eigene Musik. In den Folgejahren veröffentlichen sie zwei Alben. Einige ihrer Titel laufen erfolgreich bei MTV Adria, landen in den Balkan-Charts. Eye Cue bekommen mehrere Awards in Mazedonien, beispielsweise "Best Rock Song of the Year 2012" und "Band of the Year 2015". Ganz frisch sind sie kürzlich wieder als "Band of The Year" ausgezeichnet worden - diesmal für 2017.

Teilnehmer

Eye Cue: Die Bühne ist ihr Zuhause

Bekannter Festival-Act

Eye Cue

Mitglieder: Marija Ivanovska, Bojan Trajkovski
Kontakt:
Website
Facebook
Twitter
Instagram
YouTube

Eye Cue sind vor allem für ihre Live-Auftritte bekannt. Sie haben auf unzähligen großen Festivals in Mazedonien und der Balkan-Region gespielt. Bühnenerfahrung ist also jede Menge vorhanden.

Für die ESC-Bühne in Lissabon haben Eye Cue nun den Titel "Lost And Found" im Gepäck, in den sich Sängerin Marija Ivanovska sofort verliebt hat, wie sie erzählt. "Als ich den Song das erste Mal gehört habe, hat Bojan ihn auf dem Piano gespielt. Ich mochte ihn sofort, konnte direkt die Emotionen spüren. Nach nur zwanzig Sekunden war ich verliebt in diese Melodie."

Song über "bedingungslose Liebe"

Es gehe in dem Song um tiefe und bedingungslose Liebe, in der man tiefer in die Welt des Unbekannten eintauchen und die Magie von wahrer und machtvoller Liebe erfahren kann, ergänzt Bojan.

"Emotionen teilen"

Nun hoffen beide, dass sich auch das ESC-Publikum in das Lied verliebt. "Ich bin sehr glücklich, dass ich dieses Lied beim Eurovision Song Contest singen kann. Und die Chance habe, meine Emotionen mit all den Menschen zu teilen", sagt Marija.

Bisher beschränkt sich die Bekanntheit von Eye Cue auf die Balkan-Region. Doch das soll sich mit ihrem dritten Album, das für das Frühjahr geplant ist, ändern. Da kommt der ESC natürlich zur rechten Zeit - als Chance, sich auch auf großer, internationaler Bühne zu zeigen.

Dieses Thema im Programm:

ONE | 08.05.2018 | 21:00 Uhr