Finnland: Nina Åström

Nina Åström beim Eurovision Song Contest 2000

Nina Åström kam mit "A Little Bit" beim ESC-Finale 2000 in Stockholm auf Platz 18.

Nina Åström kommt aus Kokkola, einer kleinen Stadt an der Nordwestküste Finnlands. Dort lebt sie mit ihrem Ehemann und ihren Zwillingstöchtern Wilma und Natalie. Nina begann 1992 professionell Musik zu machen. Mit ihrem christlich geprägten Repertoire konnte sie sich lange Zeit keinen Namen in Finnland machen, bis sie sich 2000 überraschend beim finnischen Vorentscheid durchsetzen konnte. Sie brachte bereits vier eigene Alben heraus, davon wurden zwei im US-amerikanischen Nashville aufgenommen.

Platz 18 in Stockholm - punktgleich mit Serafin Zubiri

Das jüngste der Alben, "A Friend", wurde im 1999 in den Niederlanden eingespielt und veröffentlicht. Eine finnische Version des Albums ist ebenso erschienen. Mit ihrem warmherzigen Gospel-Song "A Little Bit" erreichte Nina Åström im Jahr 2000 beim ESC-Finale in Stockholm den 18. Platz, den sie sich mit dem punktgleichen Serafin Zubiri aus Spanien teilte.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 13.05.2000 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Finnland-Nina-Astroem,ninaastrom101.html