Edsilia Rombley tritt für die Niederlande beim ESC 2007 an © NDR Foto: Rolf Klatt

Niederlande: Edsilia Rombley

Gehörten Sie 1998 zu den über zwölf Millionen deutschen Fernsehzuschauern, die das Grand Prix Finale von Birmingham verfolgten? Als damals am 9. Mai Dana International als erste transsexuelle Sängerin den Contest gewann und Guildo Horn sich auf Rang sieben herzte und dem Grand Prix in Deutschland eine Frischzellenkur verpasste? Bei soviel geschichtsträchtigen Ereignissen kann schon mal die Erinnerung an eine aparte junge Sängerin aus den Niederlanden verblassen, die damals mit "Hemel en aarde" auf Rang vier landete.

2007 kehrte Edsilia Rombley im Halbfinale von Helsinki auf die Grand Prix Bühne zurück - um Ihre Erinnerung aufzufrischen und um die Niederlande mit einer eingängigen Popballade nach zwei gescheiterten Anläufen endlich wieder ins Finale zu führen.

Der zweite Anlauf

Edsilia Rombley tritt für die Niederlande beim ESC 2007 an © NDR Foto: Rolf Klatt

Edsilia Rombleys Popnummer "On Top Of The World" floppte im Halbfinale.

Ihr Comeback nach fast einer Dekade verdankte Edsilia nicht dem Votum der Fernsehzuschauer, sondern der direkten Nominierung durch den niederländischen Fernsehsender NOS. Und auch bei der Songauswahl hatten Edsilias Landsleute kein Mitspracherecht. Zwar stellte die 29-Jährige am 11. Februar 2007 in der Sondersendung "Mooi! Weer het Nationaal Songfestival" drei Titel der Öffentlichkeit vor, aber am Ende durfte sie selbst über ihren Beitrag entscheiden. Edsilias Wahl fiel auf "Nooit meer zonder jou" aus der Feder ihres Ehemannes Tjeerd Oosterhuis.

Im Halbfinale sang Edsilia Rombley die englische Version mit dem selbstbewussten Titel "On Top Of The World". In Helsinki erwies sich der Weg zur Spitze mit dieser Popnummer als viel zu steil. 38 Punkte bedeuteten für die niederländische Kandidatin am Ende nur Platz 21.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 12.05.2007 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Niederlande-Edsilia-Rombley,rombley101.html