Didrik Solli-Tangen beim ESC-Finale 2010 in Oslo © NRK Foto: Fredrik Arff

Norwegen: Didrik Solli-Tangen

von Marco Lambrecht

Norwegen war der stolze Gastgeber des 55. Eurovision Song Contest. Obwohl die Ausrichtung des Wettbewerbes nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch jede Menge Arbeit bedeutet, hatte der norwegische Fernsehsender bei seiner eigenen Kandidatensuche keine Kosten und Mühen gescheut.

Über einen Monat hielt der norwegische Vorentscheid die Fernsehzuschauer in Atem. Die Künstler mussten drei regionale Ausscheidungen und eine Hoffnungsrunde überstehen, bis das achtköpfige Teilnehmerfeld für das Finale am 6. Februar 2010 feststand. Unter den Augen von Alexander Rybak krönten die norwegischen Juroren und Televoter schließlich einen würdigen Nachfolger für den Sieger von Moskau: Didrik Solli-Tangen mit seinem Song "My Heart Is Yours".

Didrik Solli-Tangen © NRK Foto: Fredrik Arff

Norwegen: Didrik Solli-Tangen - My Heart Is Yours

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Der König ist tot, es lebe der König

Der 22-jährige Tenor weist frappierende Ähnlichkeiten mit seinem Vorgänger auf. Neben ihrem Aussehen verbindet die beiden Künstler ihre ebenso sympathische wie professionelle Bühnenpräsenz. Didrik Solli-Tangen zeigte beim Vorentscheid in der Osloer Spektrum Arena nicht den Hauch von Nervosität, obwohl sein erster Auftritt vor Fernsehpublikum erst ein paar Monate zurücklag.

Norwegen: Didrik Solli-Tangen © NRK Foto: Fredrik Arff

Norwegen: Didrik Solli-Tangen.

Im norwegischen TV hatte er im Herbst 2009 vor geschätzten zwei Millionen Zuschauern das klassisch orchestrierte Lied "Torna a surriento" vorgetragen – an seiner Seite als Solist an der Geige kein geringerer als Alexander Rybak. Damit nicht genug der Gemeinsamkeiten: Beide Künstler haben eine Ausbildung am renommierten Barratt Due Musikinstitut in Oslo absolviert.

Keine 150 Kilometer von der Hauptstadt ist Didrik Solli-Tangen an der norwegischen Südküste aufgewachsen. In dem kleinen Ort Heistad wuchs er in einer musikalischen Familie auf und sein Vater ermunterte ihn bereits im Teenager-Alter, professionellen Gesangsunterricht zu nehmen. Zu seinen Lehrern gehörte unter anderem der norwegische Bassbariton Anders Vangen. Das Ergebnis ist Solli-Tangens beeindruckende Tenorstimme.

Ein Hauch von Irland

Genau hier hören die Ähnlichkeiten mit Alexander Rybak auf. Beim Vortrag seiner Ballade "My Heart Is Yours" überlässt Didrik Solli-Tangen das Geige spielen den Musikern im Hintergrund und konzentriert sich lieber auf seine klassische Stimme. Außerdem klingt die Melodie des von Hanne Sørvaag und Fredrik Kempe geschriebenen Songs mehr nach irischer Folklore als nach Rybaks Siegertitel "Fairytale". Hatte Didrik Solli-Tangen aber damit genau auf die Zutaten verzichtet, die Norwegen im vergangenen Jahr noch den Sieg bescherrt hatten? Sein Heimspiel in der Osloer Telenor Arena endete jedenfalls mit mageren 35 Länderpunkten - damit landeten die Gastgeber nur auf Platz 20. Aber sie haben ja noch die Erinnung an den Triumph von Alexander Rybak in Moskau.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 29.05.2010 | 21:00 Uhr