Die finnische ESC-Teilnehmerin Sandhja © Kai Kuusisto/Sony Music Finland
Stand: 11.05.16 00:26 Uhr

Sandhja: Soulstimme und orientalische Wurzeln

"Ich möchte, dass meine Musik eine Quelle des Glücks und der Freude ist, aber auch ein Spiegelbild tiefsten Leides. Ich hoffe, dass die Menschen wenn sie meine Musik hören, ihre Sorgen vergessen und sich ihren Gefühle stellen können." Das sind die Hoffnungen, die Sandhja an ihre Musik knüpft.

Finnland: Sandhja - "Sing It Away"

Eurovision Song Contest -

Sandhja aus Finnland hat jede Menge Unterstützung auf der Bühne. Sechs Personen sind erlaubt und das reizt sie bei "Sing It Away" im ersten ESC-Halbfinale auch aus. Es nützt nichts.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die 25-Jährige ist für Finnland beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Stockholm mit "Sing It Away" angetreten. Und beim finnischen Vorentscheid Uuden Musiikin Kilpailu trifft sie damit am 27. Februar schon mal den Nerv - zumindest den der Jury, die für sie gevotet hat. Das Publikum sieht sie damals eher auf Platz 3, aber immerhin kann Sandhja sich gegen ihre 17 Konkurrenten durchsetzen.

Ärger einfach wegsingen und -tanzen

Im Song geht es darum, Streit und Ärger einfach zu vergessen und abzuschütteln, indem man diese Gefühle und Erlebnisse einfach "wegsingt". Im Halbfinale versucht sie auch einiges "wegzutanzen" - mit "Sing It Away" hat Sandhja einen gut tanzbareren und recht eingängigen Song, dem sie mit ihrer souligen Stimme viel Energie verleiht. Sie hat sowohl am Text als auch an der Melodie mitgearbeitet.

Erstes Album enthält gleich zwei Hits

Im Mai 2014 veröffentlicht die Sängerin und Songwriterin ihr erstes Album, das sie selbstbewusst "Gold" nennt. Offenbar aber nicht ganz zu Unrecht. Die Singles "Hold Me" und "Gold" werden direkt zu großen Radio-Hits. Das Album enthält übrigens auch ein Lied mit dem Titel "Rise Like A Phoenix", das aber kein Cover des Siegersongs von Conchita ist. Im August 2014 begeistert Sandhja mit ihrer souligen Stimme und ihrem energiegeladenen Auftritt das Publikum des Helsinki Festivals.

Reise zu den Wurzeln der Familie

Sandhja

Bürgerlicher Name: Sandhja Kuivalainen
Geburtstag: 16. März 1991
Sternzeichen: Fische
Geburtsort: Helsinki
Land: Finnland
Kontakt:
Website
Facebook
Twitter

Um Einflüsse und Inspirationen für ihr zweites Album zu sammeln reist Sandhja nach Jamaica und Guyana. In ihrem Fall bedeutet das auch ein bisschen "back to the roots", denn Sandhja ist die Tochter eines finnischen Vaters und einer guyanisch-indischen Mutter. Zwei Singles des nächsten Albums sind bereits veröffentlicht: "My Bass" und der ESC-Song "Sing It Away".

Hätten die Menschen im südamerikanischen Land Guyana und in Indien beim ersten Halbfinale ihren Stimmen für diesen Song abgeben können, hätte Sandhja eventuell den Sprung ins ESC-Finale schaffen können. So muss sie leider ohne diese "Heimvorteile" auskommen und den ESC 2016 nach dem ersten Halbfinale verlassen. Den letzten richtig großen Erfolg für Finnland gab es 2006, als Lordi den ersten Sieg für das Land einfuhren.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 14.05.2016 | 21:00 Uhr