Stand: 19.01.11 18:11 Uhr

Unser Star für Oslo: Kandidat Benjamin Peters

Wer vom Fach ist, der darf sich schon mal an einen Altmeister wagen: Benjamin Peters ist Musiklehrer und trat in der ersten Show von "Unser Star für Oslo", dem deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest, mit dem Song "Bodies" von Robbie Williams an. Eine absolute Herausforderung, zumal Benjamin als allererster auf die Bühne musste. Vielleicht wurde ihm das zum Verhängnis: Benjamin konnte sich nicht für eine zweite Runde qualifizieren.

Benjamin Peters © Brainpool/ProSieben Foto: Fotograf: Willi Weber

Benjamin Peters konnte mit "Bodies" von Robin Williams nicht überzeugen.

Dabei waren die musikalischen Voraussetzungen nicht schlecht: Der 26-Jährige hatte anderthalb Jahre Gesangsunterricht bei einem Countertenor und er hat als gelernter Musikalienhändler und selbstständiger Musikerzieher nicht nur beruflich mit Musik zu tun. Mit seiner Band The Bonny Situation ist er unter anderem bei "Bochum Total" aufgetreten, einem der größten Festivals Europas. Auch im Fernsehen war der Duisburger schon Gast. Beim Sender GIGA mit einer Elvis-Imitation, in der Sat.1-"Morning-Show" sogar mit einer Eigenkomposition.

Eher enttäuscht vom Eurovision Song Contest

Der Grand Prix war für Benjamin immer ein Spektakel, das er regelmäßig verfolgte, allerdings war er in den vergangenen Jahren doch eher enttäuscht von dem Event. Zwar gefielen ihm der Sieger von 2009, der Norweger Alexander Rybak, und die Show der finnischen Hardrocker Lordi, die 2006 gewannen. Doch insgesamt fesselt ihn die Veranstaltung schon länger nicht mehr. Er würde sich mehr Interaktion der Künstler mit dem Publikum wünschen. Dennoch wäre er gern nach Oslo gefahren, um Deutschland dort zu vertreten. Da war er nämlich noch nie - und er mag Orte, an denen es kühl ist.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 12.03.2010 | 20:15 Uhr