Stand: 22.02.18 22:52 Uhr

VoXXclub: Die Boygroup der Volksmusik

Die Band VoXXclub © Universal / Severin Schweiger Foto: Severin Schweiger

"Traditionelle Musik, verpackt in unserem Style. Das ist Musik, wie wir sie gerne hören möchten", so voXXclub.

An Selbstbewusstsein mangelt es den fünf Sängern von voXXclub nicht: Christian Schild, Michael Hartinger, Korbinian "Bini" Arendt, Florian Claus und Stefan Raaflaub machen aus Überzeugung "moderne" Volksmusik - und wollten damit den ESC aufmischen. 2012 haben sich die Burschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in München zusammengetan. Ihr Markenzeichen sind kurze Lederhosen und dicke Trachtenstrümpfe, die sie vorzugsweise mit Streifenshirts und Karohemden kombinieren. Mit Beaniemütze, Dreitagebart und Dutt könnten sie fast als Hipster durchgehen.

VoXXclub - "I mog Di so"

Eurovision Song Contest -

Sie sind zweifellos die Stimmungskanonen beim deutschen ESC-Vorentscheid: VoXXclub singen mit viel bayerischen Charme "I mog di so" - und reißen das Publikum mit.

3,98 bei 49 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Musik als zweites Standbein

Doch nicht alle von ihnen haben als Sänger ihre berufliche Karriere gestartet - so hat Christian Schild zunächst als Chef-Koch das Schweizer Bundesheer versorgt, Michael Hartinger aus dem schönen Voralberg Lehramt studiert und der Ur-Münchener Korbinian Arendt seine Passion für Reisen mit Straßenmusik finanziert. Begeisterung für Musik bringen alle mit: Christian, Stefan und Florian singen schon als Kinder in Knabenchören, Michael lernt Trompete spielen. Alle absolvieren schließlich eine Gesangsausbildung und arbeiten als Musical-Darsteller.

Flashmob macht voXXclub bekannt

Bei einer WG-Party in München entsteht die Idee zu voXXclub. Schon ein Jahr später gelingt der A-cappella-Formation mit einem Flashmob in einem Einkaufszentrum in der bayerischen Landeshauptstadt ein Coup. Dort performen sie das Stück "Rock mi" der Alpenrebellen aus dem Jahr 1996, das stark an "We Will Rock You" von Queen erinnert, und werden schlagartig bekannt. Der Song wird zum Dauerbrenner auf der Wiesn, auf YouTube haben das Video bis heute fast zehn Millionen User angeklickt. Ebenfalls 2013 erscheint ihr Debütalbum "Alpin", ein reines Cover-Album, das Platin-Status erreicht.

voXXclub

Mitglieder: Korbinian "Bini" Arendt, Christian Schild, Michael Hartlinger, Florian Claus und Stefan Raaflaub
Kontakt:
Website
Facebook
Twitter
Instagram

Florian Silbereisen ist Fan

Diese Mischung aus rockiger Volksmusik, gepaart mit Jodlern sowie Elementen aus Jazz, Folk und Hip-Hop, lockt ihre Fans in die Stadien. Den ersten öffentlichen Auftritt in der Münchener Olympiahalle vor 10.000 Menschen beschreibt Michael Hartlinger als "brutal". Aber schon bei der Ankündigung johlt das Publikum und die Band erlebt einen "Gänsehaut-Moment". Seitdem schwimmen voXXclub mit auf einer musikalischen Volksmusik-Welle, an deren Spitze Andreas Gabalier steht. Und sie haben mit Florian Silbereisen einen prominenten Unterstützer. Er lädt die Truppe in seine Sendungen ein, nimmt sie mit auf seine Tourneen wie "Das Fest der Feste" und "Das große Schlagerfest".

Entstaubte Heimatverbundenheit

Die Band voXXclub auf der Bühne © Universal / Stefan Engler Foto: Stefan Engler

2018 gehen voXXclub auf "Donnawedda"-Tour.

Heimat liege ihnen am Herzen, sagen voXXclub, aber sie seien die coolen Vertreter der Volksmusik. "Wir wollen Grenzen sprengen und dazu beitragen, dass die Volksmusik nicht mehr so verstaubt ist", erzählt Florian Claus im Interview mit der "HAZ". Mittlerweile ist bereits das vierte Album "Donnawedda" mit der gleichnamigen Single erschienen. "Scheiß da nix und mach des was du magst", heißt es da in einer Zeile. Eine gute Einstellung auch für den ESC-Vorentscheid: keine Angst haben und das machen, was Spaß macht. Einen Sieg hat sie ihnen allerdings leider nicht eingebracht: In Berlin belegen sie den vorletzten Platz.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 22.02.2018 | 20:15 Uhr