Stand: 23.12.2021 15:22 Uhr

JESC-Gastgeber Frankreich wählte Enzo mit "Tic Tac"

Frankreichs Kandidat Enzo bei der ersten Probe für den Junior ESC 2021. © EBU Foto: Andres Putting
Titelverteidigung gefällig? Fast hätte es für den 13-jährigen Enzo geklappt.

Der 13-jährige Enzo war Frankreichs Kandidat für den Junior Eurovision Song Contest 2021 im eigenen Land. Das französische Fernsehen France Télévisions wählte ihn intern aus. Nach Thomas Pontier bei Frankreichs Debüt im Jahr 2004 ist er erst der zweite Junge, der das Land beim Wettbewerb vertritt. Der Song von Enzo hieß "Tic Tac". Nach "Bim Bam Toi" (2019) und dem Siegersong "J'imagine" (2020) hat sich Frankreich damit erneut für einen kindgerechten Popsong entschieden.

"Tic Tac": Enzo will mit dem Song die Welt anhalten

Enzo Hilaire wurde am 26. November 2008 in Yvelines bei Paris geboren und ist schon viel herumgekommen. Sein Vater ist Pilot, laut France Télévisions verbrachte Enzo deshalb große Teile seiner Kindheit zwischen Frankreich, Macao und Hongkong. "Als Kind habe ich schon im Wohnzimmer gesungen und getanzt", so Enzo. "Mein Bruder hat zu Weihnachten eine Gitarre bekommen, ich hab sie mir von ihm geliehen und mein Vater hat mir beigebracht, damit zu spielen."

Doch bei der Gitarre ist es nicht geblieben: Enzo hat einen YouTube-Kanal, auf dem er sowohl eigene Songs als auch Cover hochlädt. Zudem erreichte er 2020 das Finale von "The Voice Kids France". Mit der Teilnahme am Junior ESC erfüllte sich für den selbsternannten "lebenslangen ESC-Fan" jetzt ein Traum. Sein Titel "Tic Tac" handelt davon, sich Auszeiten in einer schnelllebigen Welt zu nehmen und auch die kleinen Dinge zu genießen. Der Song ist komplett in französischer Sprache.

Delegationsleiterin lobt "unvergleichliche Stimme" von Enzo

Frankreichs Junior-ESC-Kandidat 2021, Enzo zusammen mit der französischen Delegationsleiterin Alexandra Redde-Amiel. © EBU/France Télévisions Foto: EBU/France Télévisions
Frankreichs Delegationsleiterin Alexandra Redde-Amiel hält viel von Enzo.

Natürlich war auch Frankreichs Delegationsleiterin für den ESC und den Junior ESC, Alexandra Redde-Amiel, voller Lob für Enzo und seinen Song: "Seine Energie, sein Talent, seine unvergleichliche Stimme machen aus Enzo einen super Vertreter für Frankreich", sagte sie. "Die französische Delegation und France Télévisions werden an seiner Seite sein und ihn auf diesem außergewöhnlichen Abenteuer begleiten." Außerdem unterstrich sie den besonderen und "historischen" Umstand, dass dieser Wettbewerb auf französischem Boden stattfindet. Das außergewöhnliche Abenteuer endete für Enzo auf Platz drei. Das Juryvoting konnte er sogar für sich entscheiden.

Dieses Thema im Programm:

KiKA | Junior Eurovision Song Contest | 19.12.2021 | 16:00 Uhr