Stand: 08.03.16 11:10 Uhr

Kaliopi stellt Mazedoniens ESC-Song "Dona" vor

Premiere in Skopje: Mazedoniens Kandidatin Kaliopi hat ihre Rockballade "Dona" in einer Fernsehshow auf MKRTV offiziell vorgestellt. Zusammen mit ihrem Ex-Mann Romeo Grill schrieb die Künstlerin den Titel selbst - in Landessprache. Der Komponist und Produzent Grill war schon an ihrem ESC-Lied 2012 beteiligt und schrieb auch andere Titel für die etablierte Künstlerin.

"Als ich die kraftvolle Melodie hörte, die Romeo Grill komponiert hat, war ich hingerissen und wusste, dass ich den Text dazu schreiben muss, um dem Song Leben einzuhauchen. Als wir "Dona" dann aufnahmen, wussten wir, dass wir einen ganz besonderen Song produziert haben. Große Songs wie unserer dienen dazu, wichtige Botschaften zu transportieren", sagte Kaliopi.

Erfahrung auf der ESC-Bühne

Mazedonien (FYR) schickt den ESC-erprobten Balkanstar Kaliopi ins Rennen in Stockholm. Die Sängerin wurde zum zweiten Mal vom Sender MKRTV bestimmt. Bereits 2012 entschieden sich die Senderverantwortlichen für die Interpretin und bewiesen damit ein gutes Händchen: Kaliopi erreichte in Baku mit "Crno I Belo" (Schwarz und Weiß) den 13. Platz.

Auswahlverfahren geändert

Bei der Kandidatenwahl für den ESC 2015 hatten die Zuschauer noch ein Wörtchen mitzureden. Sie konnten beim Skopje-Festival zu 50 Prozent bestimmen, wer Mazedonien in Wien vertritt. Die anderen 50 Prozent der Stimmen hatte eine Jury. Daniel Kajmakoski ging als Sieger der Auswahlshow hervor, schaffte es in Wien aber nicht ins Finale. Das für den ESC 2016 geänderte Auswahlverfahren dürfte damit zusammenhängen, dass beim Skopje-Festival Betrugsvorwürfe laut wurden. Das Televoting soll manipuliert worden sein.

Pech für Kaliopi 1996 in Oslo

Kaliopis Karriere startete bereits in den 80er-Jahren im damaligen Jugoslawien. Bis heute ist sie auf dem Balkan ein Star. Die Mazedonierin beschränkt sich nicht aufs Singen. Sie schreibt auch Songs, komponiert Musik für Film, Ballett und Theater und engagiert sich sozial.

Genau genommen wurde Kaliopi bereits zum dritten Mal als ESC-Kandidatin augewählt: 1996 sollte sie ihr Land in Oslo vertreten. In dem Jahr mussten die Kandidaten noch zusätzlich durch eine Vorqualifikation. Da es mehr Teilnehmerländer als Finalstartplätze gab, entschieden die Länderjurys, welche Songs nicht antreten durften - Kaliopis Lied war darunter. Deutschlands Beitrag des singenden Friseurs Leon startete aus demselben Grund ebenfalls nicht beim ESC in Oslo. Es war das einzige Jahr in der ESC-Geschichte, in dem Deutschland fehlte.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 14.05.2016 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/news/ESC-2016-Teilnehmerin-Kaliopi,mazedonien258.html